+
Die Triumph Street Twin lässt lediglich optisch die gute alte Zeit wieder aufleben.

Retro-Boom

Street Twin: Triumph für Nostalgiker

Hoppla, werden sich die Verantwortlichen bei Triumph gedacht haben, angesichts des Retro-Booms der letzten Jahre: Dafür sind doch wir zuständig!

Seit über 50 Jahren bauen die Engländer fast durchgehend nostalgisch anmutende Zweiräder. Auf diese Kernkompetenz musste mal wieder deutlich hingewiesen werden, also wurden die sogenannten „Modernen Klassiker“ komplett überarbeitet, obendrein erfüllen die fünf Modelle nun die Euro-4-Norm.

Einstiegsmodell ist die Street Twin. Sie wird von einem neu entwickelten Zweizylinder mit 900 ccm Hubraum und 55 PS Leistung angetrieben. Das reicht, um die 219-Kilogramm-Maschine sorgenfrei über die Landstraßen zu bewegen. Überholen ist möglich, aber nicht notwendig, denn bei höheren Drehzahlen wird die Leistungsabgabe eher dünn. Der Motor hat andere Stärken: Von unten raus zieht der Twin mächtig los, das maximale Drehmoment von 80 Nm ist bereits bei 3230 U/min erreicht.

Zum Retro-Charakter passt, dass die Street Twin nur fünf Gänge hat, was aber allemal reicht; zudem sind sie exakt und leicht zu schalten. Ebenso einfach ist das Cockpit: Nur der Speed wird angezeigt, ansonsten gibt’s Warnleuchten sowie Gang- und Tankanzeige und Bordcomputer, aber keinen Drehzahlmesser. Auch wenn die Triumph optisch fast identisch mit der Bonneville 650 aus den 60er-Jahren ist, ist sie technisch up to date:

U. a. sind ABS, elektronische Drosselklappensteuerung, abschaltbare Traktionskontrolle und USB-Ladebuchse an Bord.

Fahren mit der Street Twin ist eine Reise zurück in die Zeit, als es nicht um Superlative und das Ausreizen des technisch Machbaren ging. Es ist Entschleunigung, verbunden mit viel Spaß. Das Motorrad gibt bei dieser Fahrweise keinerlei Anlass zur Kritik, Fahrwerk, Bremsen und Handling sind angemessen, die Spiegel gut, der Sound trotz Zugeständnissen an die Abgasvorschriften ansatzweise sogar kernig. Als Verbrauch ermittelten wir 3,8 Liter auf 100 Kilometer, es sind also ordentliche Etappen möglich, bis der 12-Liter-Tank wieder befüllt werden muss.

8900 Euro kostet die Street Twin. Dafür gibt es ein sehr wertig wirkendes Motorrad, das mit modernsten Mitteln den Einstieg in die Retro-Welt von Triumph ermöglicht. Also die alte, speckige Lederjacke aus dem Schrank holen, den Halbschalenhelm aufsetzen und losbollern in die gute alte Zeit. 

Volker Pfau

Der total verrückte Straßenverkehr in Deutschland

Der total verrückte Straßenverkehr in Deutschland

Landluft macht groß! Der neue Mini Countryman

Landluft macht groß! Der neue Mini Countryman

Raubkatze unter Strom 

Raubkatze unter Strom 

Kommentare