+
Am Sonntag hält der Linksintellektuelle Noam Chomsky einen Vortrag in der Stadthalle.

In Stadthalle

Noam Chomsky wirbt für politisches Engagement

Heidelberg-Altstadt – Am Sonntag hält der weltberühmte Sprachwissenschaftler und Intellektuelle Noam Chomsky einen Vortrag in der Heidelberger Stadthalle. Sein Appell: 

Der US-amerikanische Sprachwissenschaftler Noam Chomsky ist davon überzeugt, dass sich politisches Engagement auch in der Gegenwart auszahlt und die Gesellschaft verändern kann. Bei einem Vortrag in der Heidelberger Stadthalle am Sonntag sagt der 87 Jahre alte emeritierte Professor für Linguistik am Massachusetts Institute of Technology (MIT), nichts könne die Mächtigen aus Politik und Wirtschaft so sehr zu Veränderungen bewegen, wie öffentlicher Druck.

Dafür herrschten gerade in den westlichen Industriestaaten relativ gute Bedingungen, wie etwa Meinungsfreiheit, Wohlstand oder Möglichkeiten zur Organisation: „Sie halten viel Macht in ihren Händen. Das sollten sie nicht vergessen“, sagte einflussreiche Linksintellektuelle. 

Wie stark das politische Bewusstsein der Bevölkerung sei, zeige sich auch bei der anstehenden Wahl des US-Präsidenten. So sei davon auszugehen, dass die Mehrheit der US-Wähler die Macht über das amerikanische Atomwaffenarsenal nicht einem „ignoranten und dünnhäutigen Wahnsinnigen“ überlasse, sagte Chomsky, der auf Einladung des Deutsch-Amerikanischen Instituts Heidelberg gekommen war, in Anspielung auf den Präsidentschaftskandidaten der Republikaner, Donald Trump.

dpa/kp

Mehr zum Thema

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

„Neckarglühen“ am Iqbal-Ufer

„Neckarglühen“ am Iqbal-Ufer

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Kommentare