+
Symbolbild

Nächtliche Taxifahrt mit Folgen

Teenager (19) schlägt Taxifahrer bewusstlos

Heidelberg-Bahnstadt - Ein offenbar angetrunkener Teenager attackiert am frühen Morgen erst einen Taxifahrer und im Anschluss die ermittelnden Polizeibeamten.  

Über die genauen Hintergründe des Verhaltens, das ein Neunzehnjähriger in der Heidelberger Bahnstadt in den frühen Morgenstunden an den Tag legt, kann derzeit nur spekuliert werden. Der sichtlich angetrunken Teenager hält in der Bergheimer Straße ein Taxi an, um sich nach Hause fahren zu lassen. Da der junge Mann jedoch kein Bargeld bei sich hat, bietet er dem Taxi-Fahrer sein Mobiltelefon als Pfand an, bis er das Fahrgeld organisieren kann.

Als der Fahrer das Telefon dann jedoch an sich nehmen will, schlägt ihn sein Fahrgast so hart und unvermittelt, dass der Fahrer für kurze Zeit das Bewusstsein verliert. Der Angreifer flieht vom Tatort durch die Bahnstadt, kann aber nur wenig später von einer Streifenwagenbesatzung gestellt werden. 

Der flüchtige Schläger hat aber offenbar noch nicht genug - völlig unvermittelt greift er jetzt die Beamten an. Die Attacke kann von den Beamten schlussendlich nur durch den Einsatz von Pfefferspray gestoppt werden. 

Den aggressive Trunkenbold erwarten nun diverse Anzeigen: Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. 

Mehr zum Thema

Impressionen: MyCurrywurst hat eröffnet!

Impressionen: MyCurrywurst hat eröffnet!

Besinnlich: Weihnachtsmarkt im Kloster! 

Besinnlich: Weihnachtsmarkt im Kloster! 

Zu Besuch im neuen „Arizona 50’s Diner“

Zu Besuch im neuen „Arizona 50’s Diner“

Kommentare