+

19. bis 25. September

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Heidelberg – Auch in dieser Woche wird wieder fleißig auf den Heidelberger Straßen gebaut. Hier die Übersicht über die aktuellen Baustellen vom 19. bis 25. September 2016:

- A5: Fahrbahnsanierung zwischen Autobahnkreuz Heidelberg und Anschlussstelle Dossenheim bis voraussichtlich Mitte Oktober 2016; Verkehr wird mit zwei Fahrstreifen pro Richtung auf der westlichen Fahrbahn geführt; östliche Rampen der Anschlussstelle Dossenheim gesperrt, keine Auffahrt auf die A5 in Richtung Frankfurt und keine Abfahrt aus Richtung Karlsruhe möglich. 

- A656: Fahrbahneinengung von vier auf zwei Fahrstreifen wegen Brückenbauarbeiten im Bereich Friedrichsfeld; Umleitungsempfehlung über A6 oder B535. 

- Eppelheimer Straße : Kanal- und Leitungsarbeiten zwischen Am Markt und Pfaffengrundstraße stadteinwärts bis Ende November 2016; Autos werden auf den Gleisen geführt, Lkw werden über Kurpfalzring und Hans-Bunte-Straße, Radfahrer über Obere Rödt und Mengerweg umgeleitet.

- Karlsruher Straße : Tiefbauarbeiten für die neue Geschwindigkeitsüberwachungsanlage bis voraussichtlich 30. September 2016, stadteinwärts zwischen Kreuzung Freiburger Straße und Kreuzung Ortenauer Straße ein Fahrstreifen gesperrt; zulässige Höchstgeschwindigkeit in der Engstelle 20 km/h. 

- Plöck : Hochbauarbeiten in Höhe St.-Anna-Gasse bis voraussichtlich Ende 2016; beengte Fahrbahn, Radverkehr in Richtung Sofienstraße wird über Nadlerstraße und Friedrich-Ebert-Anlage umgeleitet. 

- Quinckestraße : Wegen Kanal- und Leitungsarbeiten sowie Fahrbahnsanierung zwischen Mönchhofstraße und Blumenthalstraße bis voraussichtlich Mai 2017 gesperrt. 

- Sofienstraße: Leitungsarbeiten im Bereich Hauptstraße sowie Restarbeiten Fahrbahnsanierung; ein Fahrstreifen gesperrt.

rob

Mehr zum Thema

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

„Neckarglühen“ am Iqbal-Ufer

„Neckarglühen“ am Iqbal-Ufer

Kommentare