1. Internationaler Markt der Völker
1 von 26
1. Internationaler Markt der Völker
1. Internationaler Markt der Völker
2 von 26
1. Internationaler Markt der Völker
1. Internationaler Markt der Völker
3 von 26
1. Internationaler Markt der Völker
1. Internationaler Markt der Völker
4 von 26
1. Internationaler Markt der Völker
1. Internationaler Markt der Völker
5 von 26
1. Internationaler Markt der Völker
1. Internationaler Markt der Völker
6 von 26
1. Internationaler Markt der Völker
1. Internationaler Markt der Völker
7 von 26
1. Internationaler Markt der Völker
1. Internationaler Markt der Völker
8 von 26
1. Internationaler Markt der Völker

Zum ersten Mal in Heidelberg

Eindrücke vom 1. Internationaler Markt der Völker

Heidelberg-Bergheim – In der alten Feuerwache findet der 1. Internationale Markt der Völker statt. Über 25 Aussteller zeigen Kunsthandwerk aus Asien, Amerika und Afrika.

Der ,Internationale Markt der Völker' wird dieses Jahr nicht nur in Stuttgart, sondern erstmalig auch in Heidelberg veranstaltet. Als Veranstaltungsort hat man die ehemalige Fahrzeughalle der Berufsfeuerwehr Heidelberg ausgewählt. 

Der Kunsthandwerkermarkt unterteilt sich in die Kontinente Asien, Amerika und Afrika. 

Aus Asien gibt es zahlreiche Produkte, die einen staunen lassen. So gibt es beispielsweise Korbwaren, flauschige Ziegenwollschals, filigraner Silber- und Steinschmuck und noch vieles mehr. 

Aus Afrika kann man neben wunderschönen bunten Stoffen, Mobiles, Tuaregschmuck, Keramik und auch traditionelle Skulpturen entdecken. 

Auch der Kontinent Amerika ist mit ganz besonderem Kunsthandwerk vertreten. Neben Panama-Hüten, findest Du auf dem ,Internationalen Markt der Völker' handgefertigten Perlenschmuck und bunte Ponchos aus Guatemala. 

Für das leibliche Wohl sorgt die „Black Pearl“, eine Köchin namens Mary Appiah, die normalerweise für Stars wie Dietmar Hopp kocht. Hier auf dem Markt verwöhnt sie Dich persönlich mit ihrer traditionell westafrikanischen Küche. 

Auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen. Neben einer musikalischen Reise mit Mame Sey Nabou und Djiby Cissokho, sorgt die Trommelgruppe „Tche Tsche“ für eine tolle Stimmung in der ganzen Halle. 

Um das Thema ,Rassismus' kümmert sich die Menschenrechtsorganisation „Amnesty International“, die dafür extra einen Stand aufgebaut hat.

Fazit: Durch den Markt bekommst Du einen tollen Einblick in fremde Kulturen und deren wunderschöne Kunsthandwerke. 

1. Internationaler Markt der Völker

Adresse: Alte Feuerwache, Emil-Meier-Straße 16, 69115 Heidelberg 

Öffnungszeiten: Sonntag, den 6. November 10 bis 18 Uhr 

Eintritt: 3 Euro (inklusive 1 Euro Spende für „Die Heidelberger Wäldchen in Brasilien“)

eep

Mehr zum Thema

„Neckarglühen“ am Iqbal-Ufer

„Neckarglühen“ am Iqbal-Ufer

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Kommentare