+
Feuerwehrmänner bei dem am Neckarufer entdeckten VW Pick-Up.

Zeugen gesucht

Wer wollte den VW Pick-Up im Neckar versenken?

  • schließen

Heidelberg/Neckargemünd - Der Versuch des Diebes, den gestohlenen VW Polo im Neckar zu versenken, misslingt gründlich. Jetzt meldet sich der Besitzer des auffälligen Pick-Ups.

Der mysteriöse Fund eines verlassenen VW Polo am Neckarufer – zumindest die Herkunft des auffälligen Pick-Ups ist jetzt geklärt.

Am Abend des 14. November kurz nach 21 Uhr war der blaue Wagen in der Nähe des Neckarhäuserhofs gefunden worden – vom Fahrer fehlte jede Spur.

Die Folge war ein Großeinsatz mit über 120 Rettungskräften von Polizei, Feuerwehr und DLRG – inklusive Taucher und Hunde. 

Erst am heutigen Montagvormittag meldete sich der Besitzer des VW bei der Polizei. 

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte ein unbekannter Täter den Polo am Abend des Fundes auf dem Gelände eines Campingplatzes an der B 37 in Heidelberg-Schlierbach entwendet.

Der Eigentümer hat den seit Jahren abgemeldeten Pick-Up auf dem Campinggelände zu Transportzwecken eingesetzt. 

Möglicherweise hatte der Dieb leichtes Spiel, da der VW unverschlossen und mit Schlüssel im Zündschloss herumgestanden haben könnte. Zur Verschleierung des Diebstahls sollte das Fahrzeug offenbar im Neckar versenkt werden.

Gesichert auf einem Abschlepper.

Noch am Tatabend wurde das Auto sichergestellt, eine Spurensicherung durchgeführt. Die Ermittlungen des Polizeireviers Neckargemünd zu den Hintergründen des Diebstahls dauern an.

Die Polizei hofft auf Beobachtungen der Fahrt von Heidelberg über Neckargemünd und Mückenloch bis zum Neckarhäuserhof. Zeugenhinweise unter Telefon 06223/9254-0 an das Revier Neckargemünd.

pol/pek

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

Benz-Fahrerin (30) missachtet rote Ampel - Unfall

Benz-Fahrerin (30) missachtet rote Ampel - Unfall

Lustige Schlittenfahrt auf dem Kohlhof!

Lustige Schlittenfahrt auf dem Kohlhof!

Kommentare