1 von 83
„Königin Silvia“ passt doch wunderbar ins Stadtbild, oder?
2 von 83
Feierliche Taufe des neusten Flaggschiffs der Weissen Flotte: „Königin Silvia“ auf Jungfernfahrt ins Neckartal.
3 von 83
Feierliche Taufe des neusten Flaggschiffs der Weissen Flotte: „Königin Silvia“ auf Jungfernfahrt ins Neckartal.
4 von 83
Feierliche Taufe des neusten Flaggschiffs der Weissen Flotte: „Königin Silvia“ auf Jungfernfahrt ins Neckartal.
5 von 83
Feierliche Taufe des neusten Flaggschiffs der Weissen Flotte: „Königin Silvia“ auf Jungfernfahrt ins Neckartal.
6 von 83
Feierliche Taufe des neusten Flaggschiffs der Weissen Flotte: „Königin Silvia“ auf Jungfernfahrt ins Neckartal.
7 von 83
Feierliche Taufe des neusten Flaggschiffs der Weissen Flotte: „Königin Silvia“ auf Jungfernfahrt ins Neckartal.
8 von 83
Feierliche Taufe des neusten Flaggschiffs der Weissen Flotte: „Königin Silvia“ auf Jungfernfahrt ins Neckartal.

Schiffstaufe

Jungfernfahrt der MS „Königin Silvia“ ins Neckartal

Heidelberg – Die ersten Probefahrten auf dem Rhein hat das neue Flaggschiff der Weißen Flotte erfolgreich hinter sich gebracht. Am Samstag läuft „Königin Silvia“ in Heidelberg zur Schiffstaufe ein!

Hunderte Zuschauer sind dabei als die Vorsitzende der Deutsch-Schwedischen Gesellschaft, Margarete Dotter, die feierliche Zeremonie vornimmt. Karl Hofstätter, Geschäftsführer der Weißen Flotte, bringt das Schiff anschließend auf einer Jungfernfahrt mit geladenen Gästen sicher ins Neckartal.

Mit der „Königin Silvia“ erweitert die Heidelberger Reederei ihre Flotte auf sechs Schiffe plus Fährschiff Liselotte. Die „Königin Silvia“, benannt nach der gebürtigen Heidelbergerin und Königin von Schweden, ist damit das erste neue Fahrgastschiff auf dem Neckar seit 47 Jahren, nach der Schiffstaufe der „Europa“ im Jahr 1969.

Die „Königin Silvia“ ist länger, breiter und moderner als alle Fahrgastschiffe, die bislang auf dem Neckar fahren. Mit 59 Meter Länge und einer Breite von 10,90 Meter bietet sie 600 Passagieren Platz

Das durchgehende Deck hat eine fast drei Meter hohe Decke, Klimaanlage, Konferenztechnik, eine eigene Bordküche, Panoramafenster, die bis zum Boden reichen, einen barrierefreien Zugang und einen Lift. Die „Königin Silvia“ wird von zwei 500 PS-Dieselmotoren angetrieben und erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 25 Stundenkilometern.

Ihre Besatzung besteht aus Schiffsführer, Bootsmann und einem Matrose-Motorenwart. Der Kapitän wird durch einen Autopilot unterstützt – etwa bei schlechter Sicht, damit sich der Schiffsführer auf die Fahrrinne konzentrieren und das Schiff leichter auf Kurs halten kann. 

>>>Namenwettbewerb der Reederei: Königin Silvia gewinnt!

kp/rmx

Mehr zum Thema

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

„Neckarglühen“ am Iqbal-Ufer

„Neckarglühen“ am Iqbal-Ufer

Impressionen vom Weihnachtsmarkt in Heidelberg

Impressionen vom Weihnachtsmarkt in Heidelberg

Kommentare