+
HeidelbergCement Chef Bernd Scheifele lehnt sich mit dieser Aussage ganz schön weit aus dem Fenster...

„Mittelfristig bin ich positiv gestimmt.“

HeidelbergCement will an Trumps Mexiko-Mauer mitverdienen!

Heidelberg – HeidelbergCement Chef Bernd Scheifele ist mit dieser Aussage, nach der Wahl von Trump als US-Präsident, ganz schön ins Fettnäpfchen getreten...

Wenigstens er scheint dem Trump-Wahlsieg in den USA etwas Positives abgewinnen zu können. Wie das Manager Magazin am Mittwoch berichtet, sei laut Scheifele damit zu rechnen, dass der Staat, nach anfänglichen Unsicherheiten in den ersten Monaten nach Trumps Amtsantritt, mehr in Infrastruktur investieren und für Beschäftigung sorgen werde. „Mittelfristig bin ich positiv gestimmt.“, so Scheifele anlässlich der Vorstellung des Quartalsbilanz des Dax-Konzerns.

Obwohl der Bau der Mauer an der Grenze wohl ein Gedankenspiel bleibt und der HeidelbergCement-Chef wohl nicht davon ausgeht, dass Trump wirklich Ernst macht, spinnt Scheifele den Gedanken weiter und äußert, dass HeidelbergCement als Lieferant in Texas und Arizona von dem Bau einer Mauer profitieren könnte.

Nicht verwunderlich ist der prompte Shitstorm, der auf diese Aussage folgt. Hat doch schon die Ankündigung Trumps eine Mauer zu bauen, für pure Entrüstung gesorgt, wird jetzt Scheifeles Aussage daran mitverdienen zu wollen, natürlich auch sofort verurteilt. 

Eine Auswahl der Tweets:

Für den Dax-Konzern ist Nordamerika, einschließlich Kanada, ein wichtiger Markt. Rund ein Viertel der Erlöse werden dort eingeommen.

Doch jetzt hat der Dax-Konzert erst einmal zu kämpfen: Nicht nur fiel das dritte Quartal, wegen schlechten Wetterbedingungen in Texas und Teilen von Kalifornien, schwächer aus als die ersten beiden, nun muss das Unternehmen auch noch die Übernahme des italienischen Zementherstellers Italcementi für 3,7 Milliarden Euro bewältigen.

Doch die Aktie hat dieses Jahr ordentlich zugelegt. Seit Jahresanfang beträgt das Plus, mit Höhen und Tiefen, fast 30 Prozent. Grund dafür ist der Boom im deutschen Wohnungsbau und in der Infrastruktur. 

Schauen wir mal, ob die Aktien nach diesem ‚Fauxpas‘ nicht wieder fallen...

dpa/kp/Manager Magazin

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Pink Monday: Der Weihnachtsmarkt wird rosa!

Pink Monday: Der Weihnachtsmarkt wird rosa!

Der Heidelberg-Besuch von Bundeskanzlerin Merkel

Der Heidelberg-Besuch von Bundeskanzlerin Merkel

Kommentare