+
Inge Steiner im Exklusiv-Interview mit HEIDELBERG24.

Gesichter der Region 

Inge Steiner: „Wir lieben die Schönheit der Stadt!“

  • schließen

Heidelberg - „Let´s Dance“ und „Welt der Wunder“ – Familie Steiner stehen aufregende Zeiten bevor. HEIDELBERG24 hat dies zum Anlass genommen und Inge Steiner zum Exklusiv-Interview gebeten.

Mit neuer Moderatorin und einem neugestalteten Programm startet das N24 Wissensmagazin „Welt der Wunder“ frisch in den Frühling. Ab Montag ist die Wahlheidelbergerin Inge Steiner täglich auf Sendung. 

In einem Exklusiv-Interview mit HEIDELBERG24 erzählt sie, was sie an Heidelberg verzaubert...

Frau Steiner, warum ist gerade Heidelberg zum Lebensmittelpunkt von Ihnen und Ihrer Familie geworden?

Matthias, Olympiasieger im Gewichtheben, lebte und trainierte damals in Leimen. Der Bundesverband Deutscher Gewichtheber e.V hat dort seinen Sitz. Als ich mit unserem ersten Sohn schwanger war, zog es mich aus Berlin in die schöne Stadt Heidelberg. 

Was schätzen Sie an Heidelberg? Gegenüber anderen Städten und vor allem in Hinblick auf Ihre Kinder?

Es ist die Schönheit der Stadt. Mein Mann und ich lieben alte Gebäude und Gemäuer. Sie erwärmen das Herz. Wir leben selbst in einer Wohnung, die knapp 300 Jahre alt ist und unter Denkmalschutz steht. In Heidelberg kann man erlebte Geschichte erfahren - das finde ich besonders toll. Außerdem bietet die Stadt tolle Spielplätze für unsere Kinder und auch die Kindergartenbetreuung ist super. Das macht gleich vieles leichter, vor allem wenn man berufstätig ist. 

Haben Sie in Heidelberg einen Lieblingsplatz?

Rund um Heidelberg gibt es die schönsten Waldwege. Man bekommt immer einen neuen Blick auf Heidelberg. Im Stadtzentrum lieben wir vor allem die Nebenstraßen - In die kleinen Gassen der Altstadt verirren sich nur Wenige. 

Sie sind Co-Autorin beim Buch ihres Mannes „Das STEINER PRINZIP“ über Ernährung und Fitness, das im Herbst in den Handel kommt. Inwiefern nutzen Sie die Vielfalt von Heidelberg, um Ihr Sportprogramm umzusetzen? 

Sich zu bewegen ist sehr wichtig. Wir unternehmen Radtouren entlang des Neckars oder wandern zum Königstuhl. Und nicht zu vergessen die Himmelsleiter – 1.200 Stufen eignen sich sehr gut, um in Bewegung zu bleiben. In Heidelberg ist man einfach direkt in der Natur. 

Wo sehen Sie sich in Zukunft? Möchten Sie weiter in Heidelberg wohnen bleiben? 

In Heidelberg gibt es ein Problem: Die Mieten sind sehr hoch und hier eine Immobilie zu kaufen ist sehr teuer. Wir möchten uns wohnlich gerne vergrößern, aber das ist in Heidelberg sehr schwierig. Wir suchen bereits seit zwei Jahren nach einem historischen Haus, das bezahlbar ist. Sollte sich unser Wohnwunsch in Heidelberg nicht realisieren lassen, müssten wir leider wegziehen. 

„Welt der Wunder“ ist ihr erstes Projekt nach der Babypause. Wie schaffen Sie es, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen?

Mein Leben war schon immer sehr erlebnisreich. Deshalb müssen wir gut organisiert sein. Ich bin zwei Tage in der Woche in Berlin. An diesen Tagen kümmert sich Matthias um die Kinder. Den Rest der Woche bin ich in Heidelberg. Und in Zeiten wie „Let‘s Dance“ gibt es Oma und Opa. Außerdem haben mein Mann und ich tolle Kinder, das hilft uns sehr...

„Welt der Wunder“ liegt Inge Steiner sehr am Herzen. „Es ist ein Thema, das mich persönlich interessiert. Auch ich als zweifache Mama kann noch einiges dazulernen. Oder wissen Sie, woher Windeln kommen?“

Ab dem 16. März 2015 ist Inge Steiner immer montags bis freitags ab 19:10 Uhr auf N24 zu sehen.

lin

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

Lustige Schlittenfahrt auf dem Kohlhof!

Lustige Schlittenfahrt auf dem Kohlhof!

Winterzauber auf dem Königstuhl

Winterzauber auf dem Königstuhl

Kommentare