+

Heidelberger Koch bei der "Küchenschlacht"

Mattia schafft erste Runde der "Champions Week" im ZDF

Heidelberg - Wir haben ihn ins Herz geschlossen, den kochenden Sunnyboy. Mattia kämpft sich am Herd eine Runde weiter, aber es war knapp: 

Anfang Juni ist er erstmals am Herd gegen vier weitere Hobbyköche angetreten, um der Welt zu zeigen, wo "der Kochlöffel hängt". Und das mit Erfolg, denn der 23-Jährige angehende Profi-Koch konnte die erste Runde "Küchenschlacht" für sich entscheiden und kochte sich nicht nur in die Herzen einiger Ladies, sondern auch in die Champions Week. 

WIR BERICHTETEN 

Jetzt wird es schwieriger, denn die Kandidaten, mit denen er sich jetzt messen muss, sind die Gewinner der letzten fünf Wochen. 

Heidelberger Hobbykoch in Aktion

Tagesmotto gestern "Fusionsküche"

Mit Johann Lafer hinterm Herd

Das Motto passt gleich in doppelter Hinsicht - zum einen, weil die Kandidaten in ihren Rezepten Gar-Methoden und Gewürze unterschiedlichen Länder und Kulturen gekonnt mischen sollen, und zum anderen, weil auch die Besetzung der Show international ist: Mit Johann Lafer gibt es einen österreichischen Moderator, vier deutsche Koch-Kollegen, Italiener Mattia und als Juror fungiert der türkische Sternekoch Ali Güngörmus.

Mattia schafft es tatsächlich, in nur 30 Minuten, ein Wahnsninns-Gericht auf den Tisch des strengen Jurors zu zaubern. „Loup de Mer mit Sauce Choron, Peperonata é Patatine und glasiertem Spargel in Panko-Panierung“ 

REZEPT ZUM NACHKOCHEN

Aber die Konkurrenz ist stark. Und während Güngörmus sich durch die Crossover-Gerichte der Kandidaten probiert, wird es für Mattia eng. "Die Kartoffeln sind gut, der Paprika und der Spargel aber kalt. Der Fisch vielleicht ein bisschen übergart. Ich verstehe dieses Gericht nicht so ganz!"

Mattia schließt die Augen und man sieht ihm an, wie sehr er es sich wünscht, es doch zu packen. Und das tut er, weil die Erdnuss-Bouletten von Mitstreiterin Steffi "schlicht zu trocken" sind. Es bleibt spannend! 

Die Sieger der "ChampionsWeeks" machen am Ende des Jahres dann den Küchenschlachtsieger des Jahres unter sich aus. Den Besten der Besten erwartet dann ein Preisgeld von 25.000 Euro.

Alle Heidelberger: Daumen drücken und einschalten! 

Heute, 14:10 Uhr, Küchenschlacht, ZDF

Volkswagen kracht in Straßenbahn!

Volkswagen kracht in Straßenbahn!

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

„Neckarglühen“ am Iqbal-Ufer

„Neckarglühen“ am Iqbal-Ufer

Kommentare