+
Mehr als 50 Mülltonnen werden im Zeitraum von August bis Dezember in Brand gesetzt. (Symbolfoto)

Nach intensiven Ermittlungen

Mülltonnen-Brände: Verdächtiger (19) in U-Haft!

  • schließen

Heidelberg – Er soll im Zeitraum von August bis Dezember 2015 in mindestens 31 Fällen Mülltonnen angezündet haben – am Donnerstag wird der 19-jährige Tatverdächtige festgenommen:

Bereits zwischen August und Oktober soll es in den Stadtteilen Neuenheim und Ziegelhausen 29 Fälle von Mülltonnenbränden gegeben haben. Dabei wurden mehr als 50 Mülltonnen und Container angezündet. (WIR BERICHTETEN) Die Polizei fahndete seit November nach drei Tatverdächtigen.

Dennoch kommt es noch bis Mitte Dezember zu weiteren Fällen, diesmal auch in der Heidelberger Altstadt. 

Eine Karte Brandserie mit dem Schwerpunkt Neuenheim.

Am Donnerstag wird ein 19-jähriger festgenommen, der im dringenden Tatverdacht steht, die Brandstiftungen begangen zu haben. Er wird am selben Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt und im Anschluss in eine JVA eingeliefert. 

Bisher macht der junge Mann keine Angaben zur Sache, auch das Motiv ist noch unklar.

Bei der Brandserie entsteht ein Gesamtschaden von mehreren zehntausend Euro. In einem Fall wird auch Altpapier und in einem weiteren Fall Holz in einer Garage angesteckt. In acht Fällen werden außerdem Hausfassaden beschädigt. Auch ein Auto und ein Fahrrad werden in Mitleidenschaft gezogen.

Die weiteren gemeinsamen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und der Kriminalpolizei dauern an.

pol/kab

Mehr zum Thema

Benz-Fahrerin (30) missachtet rote Ampel - Unfall

Benz-Fahrerin (30) missachtet rote Ampel - Unfall

Protestaktion vor HeidelbergCement-Zentrale

Protestaktion vor HeidelbergCement-Zentrale

Säg Dir einen! Freie Auswahl im Christbaum Center 

Säg Dir einen! Freie Auswahl im Christbaum Center 

Kommentare