+
Die Signalanlage an der B37 wird 2016 ersetzt.

Für 714.000 Euro

B37: Neue Signal-Anlage kommt 2016 

  • schließen

Heidelberg - Rund 20 Jahre hat sie gehalten, die Signalanlage an der Schlierbacher Landstraße. Jetzt hat der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt beschlossen: Eine ‚Neue‘ muss her.   

Die Fahrstreifensignalisierung, die seit rund 20 Jahren stoßzeitenabhängig den Verkehr auf den drei Fahrspuren der B37/Schlierbacher Landstraße regelt, hat ausgedient. 

Da die technische Lebensdauer der Anlage zwischen Karlstorbahnhof und Hausackerweg inzwischen überschritten ist, muss sie ausgetauscht werden.

Die Gewährleistung für die Systemkomponenten ist abgelaufen, bestehende Wartungsverträge wurden nicht mehr verlängert. Immer häufiger sind Ausfälle die Folge. In diesen Fällen muss die mittlere Fahrspur aus Sicherheitsgründen in beide Richtungen gesperrt werden, da der Wechselverkehr nicht sicher signalisiert werden kann.

Neue Signal-Anlage an der Schlierbacher Landstraße kommt 2016 

Neue Anlage soll Kosten sparen

Durch die neue Anlage soll nicht nur die Betriebsfähigkeit der Fahrstreifensignalisierung sichern, die neuen LED-Anzeigen sollen zudem erhebliche Energiekosten eingsparen helfen. Auch der Aufwand für Wartung und Lampenwechsel soll deutlich sinken.

Im zweiten Halbjahr 2016 wird es losgehen: Die Stadt schätzt die Bauzeit für die neue Anlage auf etwa zwei Monate. Die Kostenfür die neue Außenanlage und Steuerungstechnik betragen voraussichtlich rund 714.000 Euro.

Stadt Heidelberg/rmx

Mehr zum Thema

Benz-Fahrerin (30) missachtet rote Ampel - Unfall

Benz-Fahrerin (30) missachtet rote Ampel - Unfall

Protestaktion vor HeidelbergCement-Zentrale

Protestaktion vor HeidelbergCement-Zentrale

Säg Dir einen! Freie Auswahl im Christbaum Center 

Säg Dir einen! Freie Auswahl im Christbaum Center 

Kommentare