+

718 neue Wohnungen in 2015

Heidelberg baut und baut und baut...

Heidelberg - Im Jahr 2015 wurden in Heidelberg 718 neue Wohnungen fertiggestellt – die Ziele wurden deutlich übertroffen. Vor allem zwei Stadtteilen ist das fette Wohnraum-Plus zu verdanken.

Nach 630 neuen Wohnungen in 2013 und 875 neuen Wohnungen in 2014 kann Heidelberg auch 2015 wieder ein deutliches Wohnraum-Plus verzeichnen – insgesamt 718 neue Wohnungen waren es im vergangen Jahr. Zieht man die 45 Wohnungen ab, die durch Abrisse entfallen sind, bleiben unterm Strich 673 neue Wohneinheiten.

Damit liegt Heidelberg deutlich über dem Ziel des WEP (Städtisches Wohnungsentwicklungsprogramm) von 500 neuen Wohnungen.

Bahnstadt und Rohrbach sei dank

Es dürfte nicht überraschen, dass mit der Bahnstadt Heidelbergs jüngster Stadtteil die Liste von Neubauwohnungen anführt – hier sind 431 neue Wohneinheiten (334 davon Studentenwohnungen) entstanden. Danach kommt Rohrbach mit 78 neuen Wohnungen. 

Tendenz steigend! Denn bis Ende 2015 wurde der Neubau von 1.100 Wohnungen genehmigt - 456 allein in der Bahnstadt, 314 in Kirchheim und 250 im neuen Höllenstein-Quartier.

Weitere 1.300 Wohnungen in Mark Twain Village

Auch auf den Konversionsflächen entsteht in den kommenden Jahren viel neuer Wohnraum. In der Südstadt werden auf dem ehemaligen Mark Twain Village rund 1.300 Wohnungen neu gebaut und saniert. 

Als Universitätsstadt besteht traditionell auch großer Bedarf an Wohnungen für Studenten. Auch hier ‚führt‘ die Bahnstadt mit insgesamt 890 Wohnungen in den letzten Jahren das Ranking an, gefolgt von 440 neuen Wohnungen im Neuenheimer Feld und 260 Einheiten auf den Konversionsflächen im Holbeinring und an der Römerstraße. Seit 2008 wurde insgesamt Wohnraum für über 2.000 Studenten geschaffen.

rob

„Neckarglühen“ am Iqbal-Ufer

„Neckarglühen“ am Iqbal-Ufer

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Kommentare