1 von 58
CheerMasters im Olympia-Stützpunkt
2 von 58
CheerMasters im Olympia-Stützpunkt
3 von 58
CheerMasters im Olympia-Stützpunkt
4 von 58
CheerMasters im Olympia-Stützpunkt
5 von 58
CheerMasters im Olympia-Stützpunkt
6 von 58
CheerMasters im Olympia-Stützpunkt
7 von 58
CheerMasters im Olympia-Stützpunkt
8 von 58
CheerMasters im Olympia-Stützpunkt

Gehupft wie gesprungen! 

Die ‚CheerMasters‘ in Heidelberg!

Heidelberg-Neuenheim - Cheerleader und freie Gruppen aus ganz Baden-Württemberg hüpfen und tanzen bei den offenen Meisterschaften um die Wette. 

In den USA genießen Cheerleader, wie wir alle aus diversen Highschool-Filmchen wissen, einen recht guten Ruf. Sie sind qusi die heißesten Eisen, die ein Schule zu bieten hat. 

Seit vielen Jahren ist dieser Sport auch bei uns auf dem Vormarsch. Offene Meisterschaften sind bei vielen Teams ein fester Bestandteil des jährlichen Wettkampf-Kalenders. 

Im Unterschied zu Verbandsmeisterschaften können bei offenen Meisterschaften alle Teams, unabhängig von einer Verbandszugehörigkeit teilnehmen. Der DCSV e.V. veranstaltet jährlich eine Reihe von Meisterschaften. 

Bei allen Meisterschaften der Serie werden Punkte für die Gewinner und Teilnehmer vergeben. Daraus ergibt sich einjährliches Ranking. Die besten Teams des Rankings erhalten einen festen Startplatz auf der eurocheermasters und vergünstigte Startgebühren für diese Meisterschaft.

Am Samstagnachmittag haben Teams aus Baden-Württemberg im Heidelberger Olympia-Stützpunkt um Punkte gekämpft. 

kh

Mehr zum Thema

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Mittelalter live: FAUN spielen Konzert in Providenzkirche

Mittelalter live: FAUN spielen Konzert in Providenzkirche

Im Portrait: Das neue ‚Nomad‘ in der Weststadt

Im Portrait: Das neue ‚Nomad‘ in der Weststadt

Kommentare