+
Universitätsplatz Heidelberg

Konkurrenzkampf 

Heidelbergs Status als „Elite-Uni“ in Gefahr? 

  • schließen

Heidelberg – Vor drei Jahren musste Göttingen den Status als Elite-Uni abgeben. Bald wird es vielen weiteren Hochschulen in Deutschland so ergehen. 

Nach zehn Jahren läuft 2017 die Exzellenzinitiative aus. Die große Koalition wird die Initiative – aus der die Elite-Unis hervorgehen – bis 2028 fortsetzen. Insgesamt vier Milliarden Euro sollen in dieser Zeit jedoch für nur noch wenige Hochschulen bereitgestellt werden. 

Keine Hochschule kann sich des Titels „weltweit führendes Zentrum der Spitzenforschung“ sicher sein. Denn der Wettbewerb wird härter. 

So will der Bund die Zahl der Elite-Unis stark reduzieren. Eine Handvoll soll übrig bleiben, die den Wettbewerb mit Harvard und Co. aufnehmen können. Das Bekenntnis der Politik zur absoluten Spitze erzwingt eine Reduzierung der Standorte.„Die Verleihung eines Titels hebt den dadurch Ausgezeichneten in der allgemeinen Achtung bei Weitem nicht in dem Grade, wie ihn die Entziehung des Titels herabsetzt", schrieb einst der Jurist Paul Laband. 

Unter den elf deutschen Elite-Unis ist auch Heidelberg

Derzeit gibt es elf Elite-Unis, darunter die klassische Ruprecht-Karls-Universität aus Heidelberg. Ob die Hochschule um den Titel als „Elite-Uni“ bangen muss, wird sich zeigen. 

lin

Mehr zum Thema

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

Benz-Fahrerin (30) missachtet rote Ampel - Unfall

Benz-Fahrerin (30) missachtet rote Ampel - Unfall

Lustige Schlittenfahrt auf dem Kohlhof!

Lustige Schlittenfahrt auf dem Kohlhof!

Kommentare