+
Mit Steinen werfen Unbekannte in der Nacht zum 1. Mai Scheiben in einem Bürogebäude ein (Symbolfoto).

Kripo und Management Hochschule

Antifa attackiert „Hassobjekte“ in Rohrbach

Heidelberg-Rohrbach – 10.000 Euro Schaden richten Steinewerfer aus der linken Szene in der Nacht zum Sonntag in einem Bürogebäude in der Sickingenstraße an.

Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilt wurden Teile der Kriminalpolizei und die Management-Hochschule am Wochenende Ziel einerlinksextremistischen Attacke.

Unbekannte hätten mit Pflastersteinen mehrere Fenster im Erdgeschoss und ersten Obergeschoss des dreistöckigen Gebäudes in der Sickingenstraße eingeworfen.

Auf der Plattform „indymedia“ hatten sich am Sonntag Angehörige der linken Szene zu der Tat bekannt, bei der ein Schaden von fast 10.000 Euro angerichtet wurde. Sie hätten ihre „persönliche Botschaft“ zum 1. Mai, dem „internationalen Kampftag der ArbeiterInnenklasse“, persönlich vorbeigebracht, schreiben die Bekenner auf der Webseite.

--------------

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-5555 zu melden.

sag/pol

„Neckarglühen“ am Iqbal-Ufer

„Neckarglühen“ am Iqbal-Ufer

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Erster Foodtruck-Weihnachtsmarkt auf dem Messplatz

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Kommentare