+
Die erste Schlossbeleuchtung des Jahres taucht Heidelberg am Samstagabend in ein romantisches Licht.

Lichtzauber über Heidelberg

SO schön war die erste Schlossbeleuchtung 2016!

Heidelberg - Am Samstagabend war es endlich wieder so weit! Die erste Schlossbeleuchtung des Jahres hatte es in sich - das lange Warten hat sich gelohnt! Unsere Impressionen:

Ich habe hier Stunden erlebt, wie ich sie unter dem schönsten Himmel meines Lebens gefunden!“, schwärmte schon der Dichter Jean Paul Anfang des 19. Jahrhunderts. 

Und auch die zahlreichen Zuschauer erlebten am Samstag in der Neckarstadt wieder mal eine unvergessliche Nacht – die erste Heidelberger Schlossbeleuchtung des Jahres ist immer etwas ganz Besonderes und zieht die Besucher in ihren Bann!

Impressionen der ersten Heidelberger Schlossbeleuchtung 2016

Das bengalische Leuchtfeuer taucht das Schloss langsam in einen geheimnisvoll roten Schein. Ganz so, als ob die Ruine ein weiteres Mal in ihrer langen Geschichte brennen würde.

Und um wen es da noch nicht geschehen ist, der wird spätestens von dem anschließenden Brillant-Feuerwerk endgültig verzückt.

Aber was hat es eigentlich mit all dem auf sich?

Die Heidelberger Schlossbeleuchtung erinnert an die Zerstörung des Schlosses durch die Franzosen im 17. Jahrhundert. Das Feuerwerk ließ Kurfürst Friedrich V. 1613 erstmals inszenieren, um seine frisch angetraute Gemahlin Elizabeth Stuart standesgemäß zu begrüßen. Der Anfang von einer Jahrhunderte langen Tradition!

Wir freuen uns schon auf den 9. Juli - dann erstrahlen das Schloss und die Dächer der Altstadt wieder in unnachahmlicher Schönheit. Am 3. September findet dann schließlich die letzte Schlossbeleuchtung des Jahres statt.

rob

Zu Besuch im neuen „Arizona 50’s Diner“

Zu Besuch im neuen „Arizona 50’s Diner“

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Impressionen vom Hotel zum Ritter St. Georg

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Kommentare