+
Weil sich ein Mädchen beim Radeln umdreht, gerät es in den Gegenverkehr (Symbolfoto).

5.000 Euro-Rad Totalschaden

Frontalzusammenstoß: Auf Radweg in den Gegenverkehr gekommen

  • schließen

Heidelberg-Ziegelhausen - Zwei Gruppen kommen sich auf einem Radweg entgegen. Ein Mädchen dreht sich kurz nach einem der Jungs um, da verliert es die Kontrolle über das Rad...

Eine leicht verletzte Radfahrerin und ein wirtschaftlicher Totalschaden an einem 5.000 Euro teurem Fahrrad – das ist die Bilanz eines Frontalzusammenstoßes zwischen zwei Radlerinnen. 

Nach den bisherigen Ermittlungen sollen zwei Radler auf dem zwei Meter breiten Radweg der Schlierbacher Landstraße stadteinwärts unterwegs gewesen sein. 

Eine Gruppe von drei jugendlichen Radfahrern kommt den Beiden Radlern entgegen. Offenbar findet eines der Mädchen aus der Gruppe an einem der beiden Radfahrer Gefallen – das Mädchen dreht sich nach dem Jungen um. Das bringt sie so sehr aus der Bahn, dass sie im Gegenverkehr landet. 

Ein entgegenkommender Radler kann gerade noch ausweichen. Eine nachfolgende Radlerin kann jedoch nicht mehr rechtzeitig reagieren und prall frontal gegen das Rad des Mädchens. Die Radlerin stürzt und landet auf dem Grünstreifen. Sie wird leicht verletzt, verzichtet jedoch auf eine ärztliche Behandlung. 

An dem Carbonfahrrad im Wert von etwa 5.000 Euro entsteht eine wirtschaftlicher Totalschaden. 

pol/mk

Mehr zum Thema

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

Luftaufnahmen: Winterzauber auf dem Königstuhl

Luftaufnahmen: Winterzauber auf dem Königstuhl

Benz-Fahrerin (30) missachtet rote Ampel - Unfall

Benz-Fahrerin (30) missachtet rote Ampel - Unfall

Kommentare