+
Gleich zwei Mal muss die Heidelberger Polizei am Montagabend ausrücken.

Grundlose Gewalt

Prügelattacken: Zwei Männer im Krankenhaus

Heidelberg – Zu gleich zwei Vorfällen sinnloser Brutalität muss die Polizei am Montagabend ausrücken. In einem Fall wird der Täter schnell festgenommen. Bei dem anderen hoffen die Ermittler auf Hinweise.

Zunächst wird ein 50-Jähriger am Montagabend Opfer einer Prügelattacke auf dem Bahnhofsvorplatz. Er alarmiert umgehend die Polizei, der Schläger flüchtet in Richtung Montpellierbrücke. Weil er in auffällig neongelber Arbeitskleidung unterwegs ist, kann die Polizei den 23-Jährigen schnell in der Nähe der Speyerer Straße aufgreifen. Auch er ist verletzt und gibt zu, einen Mann am Bahnhof angegriffen zu haben.

Zu dem Zeitpunkt hat der 23-Jährigestolze 1,72 Promille intus, so dass ihm auf der Dienststelle auch eine Blutprobe entnommen wird. Ein Familienangehöriger holt den jungen Mann ab. Der 50-Jährige muss nach der Erstversorgung auf der Wache in einem Krankenhaus weiterbehandelt werden.

Brutal auf Nachhauseweg verprügelt

Wenig später kommt es in der Brückenkopfstraße zu einem ähnlichen Vorfall. Gegen 1 Uhr schlagen zwei Unbekannte einen 28-Jährigen zusammen, als dieser gerade auf dem Heimweg von der Altstadt nach Handschuhsheim ist. Am nördlichen Brückenkopf fragen ihn zwei Männer nach Zigaretten. Als er verneint, schlagen die beiden zu. Anschließend flüchten sie in unbekannte Richtung. Passanten kümmern sich um das Opfer, verständigen Rettungsdienste und die Polizei. Auch er muss im Krankenhaus ärztlich versorgt werden.

Laut Polizei soll es sich bei den Tätern um Deutsche handeln. Eine „exaktere Beschreibung“ liege bislang noch nicht vor.

------------------------

Zeugen, die die Tat beobachtet haben und Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heidelberg-Nord, Tel.: 06221/4569-0 in Verbindung zu setzen.

sag/pol

„Neckarglühen“ am Iqbal-Ufer

„Neckarglühen“ am Iqbal-Ufer

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

Hoch über dem neuen Luxor-Filmpalast

Hoch über dem neuen Luxor-Filmpalast

Kommentare