+

2,2 Milliarden

US-Konzern ADM kauft Aromenhersteller Wild

  • schließen

Der US-Lebensmittelzutaten-Konzern Archer Daniels Midland (ADM) hat den deutsch-schweizerischen Aromenhersteller Wild Flavors für 2,2 Milliarden Euro gekauft. 

Wie ADM am Montag mitteilte, wurde das Unternehmen für die stattliche Summe von 2,2 Milliarden gekauft. Zu diesem Betrag kommen knapp 100 Millionen Euro, die der amerikanische Konzern,der unter anderem zu den größten Verarbeitern von Getreide und Palmöl zählt, an Schulden des Wild-Unternehmens übernimmt.

Der Aromenhersteller Wild Flavors gehört zum Imperium von Hans-Peter Wild. Stammwerk ist Eppelheim, Firmensitz Zug in der Schweiz. Insgesamt zählt Wild Flavours knapp 2500 Mitarbeiter, die Düfte, Aromen und Lebensmittelfarben auf natürlicher Grundlage herstellen. Das Unternehmen zählt sich zu den weltweit führenden Herstellern natürlicher Aromen. In Wilds alleinigem Besitz befinden sich die SiSI-Werke mit der Getränke-Marke Capri-Sonne (mit 400 Mitarbeitern in Eppelheim) mit dem typischen Standbodenbeutel und der Anlagenbauer Indag. 2012 lag der Umsatz bei 838 Millionen Euro.
Konzernauskünften zufolge kommt es infolge der Übernahme nicht zu einem Abbau von Arbeitsstellen.

Schon vor dem Verkauf von Wild Flavors zählte Hans-Peter Wild zu den reichsten Unternehmern Deutschlands - Platz 87. Diese Zahl wird sich mit dem aktuellen Verkauf wohl noch weiter nach oben korrigieren.

rob

Mehr zum Thema

Lustige Schlittenfahrt auf dem Kohlhof!

Lustige Schlittenfahrt auf dem Kohlhof!

Benz-Fahrerin (30) missachtet rote Ampel - Unfall

Benz-Fahrerin (30) missachtet rote Ampel - Unfall

Was für ein Fest! Silvester mit Blick auf die Altstadt 

Was für ein Fest! Silvester mit Blick auf die Altstadt 

Kommentare