+
Eine ähnliche Urkunde wie diese wurde in den USA per Zufall wiederentdeckt.

Sensationsfund auf Dachboden in USA

Papst-Urkunde nach 70 Jahren zurück an Uni!

  • schließen

Sie galt fast 70 Jahre lang als verschollen! Jetzt ist eine Urkunde aus der Gründerzeit der Universität Heidelberg zufällig wieder aufgetaucht – auf einem Dachboden in den USA...

Historischer Sensationsfund in St. Louis/USA! Auf einem privaten Dachboden wurde jetzt zufällig eine Urkunde aus der Gründerzeit der Universität Heidelberg gefunden, an die Ruperto Carola zurückgegeben.

Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs galt das mittelalterliche Dokument aus dem Jahr 1387 als verschollen, nachdem es aus dem Universitätsarchiv verschwunden war.

Wie die lateinische Urkunde in den Besitz der Amerikanerin gelangt ist, bleibt für ihre Töchter ein Rätsel. „Es gibt leider auch keinerlei Hinweise darauf, wie das Dokument in den Nachkriegswirren von Heidelberg in die USA gelangt ist“, so Dr. Ingo Runde, Direktor des Universitätsarchivs.

Die von dem Fund völlig überraschten Finder hatten sich per Internet an das Uni-Archiv gewandt. In Chicago wurde die Bulle an den deutschen Generalkonsul Dr. Christian Brecht übergeben.

Inzwischen befindet sich die Bulle von Papst Urban VI. wieder wohlbehalten in den Beständen des Universitätsarchivs, wurde an einem Fachinstitut restauriert.

In der wiedergefundenen Urkunde vom August 1387 erteilt Papst Urban VI. den an der Heidelberger Universität weilenden Geistlichen das Privileg, auf fünf Jahre von der Präsenz am Ort ihrer Pfründe befreit zu sein. 

Am 7. August wird das unschätzbar wertvolle Dokument erstmals der Presse präsentiert. HEIDELBERG24 wird für Sie darüber berichten.

pek

Lustige Schlittenfahrt auf dem Kohlhof!

Lustige Schlittenfahrt auf dem Kohlhof!

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

Fotos: Unfall beim Linksabbiegen

Demo gegen Studiengebühren am Hauptbahnhof

Demo gegen Studiengebühren am Hauptbahnhof

Kommentare