+
Samu Haber findet wieder zurück in seinen roten „The Voice“-Jury-Sessel.

Nach Pause

The Voice of Germany: Willkommen zurück, Samu!

Berlin - Samu Haber is back! In der sechsten Staffel kehrt der „Sunrise Avenue“-Frontmann in die „The Voice of Germany“-Jury zurück! Leider wird dafür einer der Juroren gehen.

Für seine Fans waren es ein riesen Schock, als Samu Haber (40) erklärt, er werde aus „The Voice of Germany“ aussteigen. Ziemlich genau ein Jahr später teilt ProSieben via Twitter mit, dass der beliebte „Sunrise Avenue“-Frontmann in die Castingshow zurückkehrt. Dafür wird allerdings Rea Garvey die Sendung verlassen.

Samu Haber selbst postet auf Facebook und Instagram: „Ich bin zurück.“

„Mein Herz war immer bei 'The Voice'. Ich liebe diese Show, die Talente, die Musik, das Team. Zwei Aufwärmrunden, eine Interkontinental-Exkursion - jetzt bin ich bereit für den Sieg“, erklärt Haber laut ProSieben.

Fans begeistert

Die Fans sind natürlich begeistert. Eine Zuschauerin kommentiert: „Wurde aber auch Zeit, dass das offiziell gesagt wird. Diese ganzen Diskussionen... Jetzt können wir alle ruhig schlafen und unsere Planungen beginnen.“ Eine andere Userin schrieb euphorisch: „Oh ich freu mich so. Um ehrlich zu sein, ich habe the Voice 2015 gar nicht geguckt. War halt nicht so cool wie mit Samu.“

Die Fangemeinschaft des sympathischen Finnen ist weiterhin riesig. Zum Open-Air-Konzert auf dem Mannheimer Maimarktgelände kamen im August 2015 rund 14.000 Menschen, um Sunrise Avenue und ihrem Star ganz nah zu sein.

Die Fotos: Samu und Co. rocken Mannheim!

Fans warten auf Sunrise Avenue – Vorfreude riesengroß! 

Rea Garvey verlässt die Show "The Voice of Germany"

Rea Garvey hingegen veröffentlicht am Freitag ein über fünfminütiges Facebook-Live-Video, in dem er seinen TVOG-Fans die enttäuschende Botschaft mitteilte. 

Er beteuert, dort viel Spaß gehabt zu haben. Dennoch habe er sich zusammen mit dem Sender entschieden, dieses Jahr nicht auf dem roten Jury-Stuhl zu sitzen. Der Grund: Er mache jetzt seine eigene Show.

So begründete Samu Haber damals seinen "The Voice of Germany"-Ausstieg

Samu Haber fühlte sich laut Medienberichten ausgepowert und begründete damit seinen Ausstieg aus „The Voice of Germany“. Er erzählte, wie kraftraubend die vergangenen Jahre für ihn gewesen seien. Im Interview mit MANNHEIM24 wenige Monate später stellt er aber klar, dass es ihm gut geht mit seiner genommenen Auszeit und er so Zeit für Dinge habe, die ihm Spaß machen.

>>> Interview – Samu Haber (39): „Mir geht‘s gut!“

sag

Quelle: Mannheim24

Erkennen Sie diese Stars? Promis in ungewohnten Rollen

Erkennen Sie diese Stars? Promis in ungewohnten Rollen

Sting: Pariser Terroranschläge waren ein Albtraum

Sting: Pariser Terroranschläge waren ein Albtraum

Königspaar auf Reisen: Felipe und Letizia besuchen Portugal

Königspaar auf Reisen: Felipe und Letizia besuchen Portugal

Kommentare