+
Paul McCartney

Laut Sprecher

McCartney geht's nach Virusinfektion wieder besser

London - Gute Nachrichten für Paul McCartney: Die Beatles-Legende ist nach einer Virusinfektion in Japan nach Angaben seiner Sprecher auf dem Wege der Besserung.

Der 71-Jährige sei in einem Krankenhaus in Tokio erfolgreich medizinisch behandelt worden, teilte die PR-Agentur Nasty Little Man am Freitag mit. Er werde bald völlig wieder hergestellt sein. McCartneys Ärzte hätten ihm jedoch den Rat erteilt, "sich ein paar Tage auszuruhen", bevor er Japan wieder verlasse.

Die Agentur dankte den Fans in aller Welt für ihre zahlreichen Besserungswünsche, die McCartney "extrem bewegt" hätten. Der Musiker war am 15. Mai in Japan eingetroffen, wo er vier Konzerte geben sollte. Wegen eines nicht näher benannten Virus' musste er seine Japan-Tournee jedoch ebenso absagen wie im Anschluss geplante Auftritte in Südkorea. Japanischen Presseberichten hatte McCartney sich mit dem Noro-Virus infiziert.

AFP

Video

Bachelor 2017: Die neuen Kandidatinnen im Bikini

Bachelor 2017: Die neuen Kandidatinnen im Bikini

Sie war die „Prinzessin Leia“: Bilder aus Carrie Fishers (†60) Leben

Sie war die „Prinzessin Leia“: Bilder aus Carrie Fishers (†60) Leben

Fans trauern um George Michael - Bilder

Fans trauern um George Michael - Bilder

Kommentare