+
Mit einer Mistgabel (Symbolbild) wehrte sich der 54-Jährige gegen seinen Angreifer.

34-Jähriger nun in U-Haft

Auseinandersetzung mit Messer und Mistgabel

Ein 34-jähriger Mann muss sich wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung verantworten. Er sitzt auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg in U-Haft.

Auf einem Pferdehof in Sinsheim-Reihen kam es laut Angaben der Polizei am Dienstagabend zu einem folgenschweren Zusammentreffen zwischen dem 34-Jährigen und einem 52 Jahre alten Mann.

Dem bisherigen Ermittlungsstand zufolge stellte der mutmaßliche Täter gegen 19.10 Uhr seinen Pkw mitten auf der Straße ab, stieg aus, bedrohte seinen Widersacher, der in dem Innenhof des Anwesens gerade mit Aufräumarbeiten beschäftigt war, zunächst verbal und attackierte ihn schließlich mit einem Messer. Der Angegriffene setzte sich zunächst mit einer Plastikschaufel zur Wehr. Diese ging zu Bruch – und der Mann griff zu einer Mistgabel. Er selbst trug mehrere Stich- und Schnittverletzungen davon.

Der 34-jährige Sinsheimer wurde bei der Auseinandersetzung ebenfalls verletzt.

Nachdem mehrere Zeugen auf den Vorfall aufmerksam geworden waren, gelang es beherzt eingreifenden Passanten und dem Geschädigten, den jungen Mann zu überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung ebenso in ein Krankenhaus gebracht wie sein Kontrahent.

Am späten Donnerstagvormittag wurde der Tatverdächtige dem Haftrichter beim Amtsgericht Heidelberg vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg Haftbefehl erließ. Anschließend wurde er in die Justizvollzugsanstalt Mannheim eingeliefert.

pol

Mehr zum Thema

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Erste reine Hundemesse in der Maimarkthalle

Erste reine Hundemesse in der Maimarkthalle

Auffahrunfall auf A6 – Vier Verletzte

Auffahrunfall auf A6 – Vier Verletzte

Kommentare