+
Die längste Bank zwischen Heidelberg und Stuttgart: (v.l.) Christian Rosenthal und Matthias Czemmel aus der forstlichen Ausbildungsgruppe stellten diese außergewöhnliche Sitzgelegenheit her.

31 Meter lang 

Azubis bauen längste Sitzbank für den Neckartalradweg 

  • schließen

Wer sich beim Radfahren auf dem Neckartalradweg gerne mal eine kleine Pause gönnt und den Anblick auf den Neckar genießt, kann dies jetzt auf der längsten Sitzbank aus Holz tun...

Der vielbefahrene Neckartalradweg ist auf dem Streckenabschnitt südlich von Hirschhorn um eine Attraktion reicher geworden. 

Interessante Idee: Die Forstwirtausbildungsgruppe des Forstamtes des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis hat unter der Leitung von Stefan Bellm aus einem Baumstamm eine 31 Meter lange massive Holzbank hergestellt, auf der bis zu 60 Personen Platz finden. Nachdem die Azubis die Sitzfläche und Lehne mit der Motorsäge herausgesägt hatten, wurden alle Flächen gehobelt und geschliffen sowie alle Kanten abgeschrägt, um einen möglichst hohen Sitzkomfort zu erreichen. Die so entstandene Sitzgelegenheit besteht aus einer Douglasie, demnach aus einer immergrünen Baumsorte mit Wuchshöhen um 60 Metern in Europa.Der rötliche Holzkern ist nicht nur optisch sehr schön, sondern auch äußerst witterungsbeständig, so dass eine zusätzliche Behandlung nicht notwendig ist. Wer hier eine Ruhepause einlegt, kann gemütlich in der Sonne sitzend den Blick auf das nahe gelegene Hirschhorn genießen. 

Die Bank steht im Staatswald des Landes Baden- Württemberg, dessen Mitarbeiter sich unter anderem um die Erholungseinrichtungen im Wald kümmern. So wurden dieses Jahr bereits erhebliche Mittel zur Instandhaltung des Radwegs aufgewendet. Durch diese wohl längste Sitzgelegenheit zwischen Heidelberg und Stuttgart erfährt der Neckartalradweg eine ungewöhnliche Aufwertung, auf die die Forstwirt-Azubis besonders stolz sein können. 

pm/nis

Mehr zum Thema

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Breslauer Straße nach Wasserrohrbruch gesperrt

Navidiebe schlagen in Walldorf zu!

Navidiebe schlagen in Walldorf zu!

Kommentare