+
Mit einer tiefen Fleischwunde wird der Badegast in ein Krankenhaus gebracht (Symbolfoto).

Nach Streit mit Bademeister

19-Jähriger bei Flucht über Schwimmbadzaun schwer verletzt

  • schließen

Brühl - Diesem jungen Mann ist die Hitze wohl zu Kopf gestiegen: Erst beginnt er Streit mit dem Bademeister, dann versucht er zu flüchten – und verletzt sich dabei schwer.

Es ist kurz nach 19 Uhr am Mittwochabend. Ein 19-jähriger Badegast möchte gerne vom Fünf-Meter-Turm springen, um sich zu erfrischen. Der Sprungturm ist jedoch gesperrt.

Der Bademeister findet die Versuche des jungen Mannes, die Sperrung zu umgehen, gar nicht lustig. Er fordert ihn auf, das Schwimmbad zu verlassen. Doch das sieht der 19-Jährige gar nicht ein.

Ein Polizist, der zu Gast im Schwimmbad ist, wird zur Hilfe gerufen. Der Beamte fordert den uneinsichtigen Badegast auf, seinen Ausweis vorzuzeigen. Doch auch jetzt zeigt der Teenager keine Spur von Einsicht. Er stößt den Polizisten mehrfach weg und nimmt eine drohende Haltung ein. 

Dann ergreift der junge Mann die Flucht. Er klettert über einen Zaun – dabei zieht er sich mehrere Verletzungen zu. Am Fuß klafft eine tiefe Fleischwunde. 

Der Flüchtige kann schließlich an einem nahegelegenen Sportgelände ausfindig gemacht werden. Helfer versorgen seine Wunden medizinisch. 

Ein Notarzt wird mit dem Rettungshubschrauber zu dem Verletzten gebracht. Anschließend muss der junge Mann zur weiteren Behandlung in eine Mannheimer Klinik gebracht werden.

Ein Alkoholtest ergibt einen Wert von fast 1,3 Promille. 

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Erste reine Hundemesse in der Maimarkthalle

Erste reine Hundemesse in der Maimarkthalle

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

„Handmadelove“: Der Design-Markt im Schwetzinger Schloss

Kommentare