+
Dreiste Navi-Diebe treiben in der Region ihr Unwesen (Symbolfoto).

Sonderkommissionen ermitteln

Wieder stehlen Autoknacker Navis und Lenkräder!

Rhein-Neckar-Kreis– Die Aufbruchserie in der Region reißt nicht ab: Allein in den letzten fünf Tagen wurden an 16 Autos die Scheiben eingeschlagen und teure Technik geklaut.

Mehrere Millionen Euro Schaden, hunderte betroffene Autobesitzer: Das Ausmaß der serienmäßigen Autoaufbrüche in der Region ist besorgniserregend.

In der Nacht zum 14. November werden in Hirschberg-Großsachsen zwei VW und ein BMW aufgebrochen, in der Woche zuvor schlagen die Diebe in Reilingen (zwei BMW) und in Dossenheim (fünf BMW) zu.

Montagnacht werden aus insgesamt fünf BMW und einem Alpina in Mannheim (Morgenröte und am Grünen Hag) und Edingen-Neckarhausen (Friedrich-Ebert-Straße und Elisabethenstraße) die Navis geklaut. Etwa zeitgleich müssen zwei BMW in Viernheim ‚dran glauben‘.

Zwei Sonderkommissionen in der Region

Im Bereich des Mannheimer Polizeipräsidiums arbeitet die Sonderkommission „Zeppelin" auf Hochtouren daran, die Täter zu finden. Auch das Polizeipräsidium Südhessen hat eine eigene Ermittlungsgruppe „Ivan“ eingerichtet. 

Verhindern lassen sich solche Pkw-Aufbrüche kaum! Dennoch gibt die Polizei ein paar Tipps: Autos möglichst in der Garage oder zumindest an einer nachts gut beleuchteten Stelle parken.

Polizei gibt Tipps

Sogenannte „Lenkradkrallen“ können potenziellen Täter die Tour vermiesen, weil sie den Ausbau der Multifunktionslenkräder erheblich erschweren oder bestenfalls sogar verhindern.

Die Polizei bittet darum, auch tagsüber auf sich auffällig verhaltende Leute zu achten, weil oftmals mögliche Ziele in Wohngebieten ausbaldowert werden – nicht selten zu Fuß, mit dem Fahrrad oder aus Autos heraus.

Lieber einmal zu oft den Polizeinotruf 110 verständigt, als einmal zu wenig. Mehr Tipps findest Du online unterwww.polizei-beratung.de.

>>> BMW-Aufbrüche in der Region – Serie reißt nicht ab!

>>> Weiter Artikel zum Thema Autoknacker gibts auf unserer Übersichtsseite.

>>> Weitere Tipps, wie man sein Fahrzeug schützen kann gibts hier.

-----

Zeugenaufruf des Polizeipräsidiums Mannheim: Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg unter Telefonnummer 0621/174-5555 zu melden.

Zeugenaufruf zu BMW-Aufbrüchen in Viernheim: Anwohner und andere Zeugen, die ab Montagabend, 19.30 Uhr, verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der 06252 / 7060 beim Kommissariat 21/22 in Heppenheim zu melden.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Impressionen von „WinterVarieté“ in Ladenburg

Impressionen von „WinterVarieté“ in Ladenburg

Große 90er-Live-Party in der Maimarkthalle

Große 90er-Live-Party in der Maimarkthalle

Kommentare