+
Die Grundschüler stehen nach dem Vorfall deutlich unter Schock. (Symbolbild) 

Mit Baseballschläger

Auf Grundschulgelände: Horror-Clown verfolgt Kinder!

Frankenthal – Was ist denn nur bei diesem Menschen schief gelaufen? Ein Horror-Clown verpasst zwei Grundschulkindern den Schreck ihres Lebens!

Am Freitag gegen 14:05 sind zwei Grundschüler (8 und 9 Jahre alt) auf dem Gelände der Carl-Bosch-Grundschule unterwegs, als plötzlich ein mit einer Clownsmaske maskierter Mann aus einem Gebüsch am Sportplatz springt und mit einem Baseballschläger in der Hand auf die Kinder zu rennt! 

Die Kinder flüchten aus Angst zunächst nach Hause, wo eine Mutter die Polizei verständigt. Die Grundschule und der Bereich um die Schule herum wird durch Polizeikräfte abgesucht, jedoch können sie den Horrorclown nicht mehr angetroffen werden. Die Kinder standen deutlich unter Schock. Ein Strafverfahren - zunächst gegen Unbekannt -wurde eingeleitet.

Die Polizei empfiehlt

Erkennst Du einen Clown schon aus weiterer Entfernung, dann mach einen weiten Bogen um ihn. Oft will der Clown nur einen Streich spielen, bleib daher ruhig. Zögere nicht die Polizei über den Notruf 110 zu verständigen, denn nur durch konsequentes Einschreiten kann die Polizei diesem Phänomen Einhalt gebieten. 

Die Opfer solcher Horrorclownauftritte haben danach oft mit Angstzuständen zu kämpfen, so dass auch Straftatbestände wie Bedrohung, Nötigung und versuchte oder vollendete Körperverletzung in Betracht kommen. 

Die Clowns selbst begeben sich auch in Gefahr, denn mögliche Opfer könnten sich auf Grund einer Attacke innerhalb der Grenzen der Notwehr zu Wehr setzen. Durch die Gruselwelle wird insbesondere auch der therapeutische Einsatz von Clowns - gerade in Kinderkliniken - gefährdet.

Mit den Klinik-Clowns auf der Kinderstation

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

>>>Grusel-Karte: Hier streifen die Clowns umher!

>>>Vorsicht vor ‚Killer-Clown‘-Falschmeldungen!

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Impressionen von „WinterVarieté“ in Ladenburg

Impressionen von „WinterVarieté“ in Ladenburg

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Placebo rocken die Frankfurter Festhalle!

Placebo rocken die Frankfurter Festhalle!

Kommentare