Frankfurt: Fotos vom Auftritt Queen mit Adam Lambert in Frankfurter Festhalle
1 von 64
Frankfurt: Fotos vom Auftritt Queen mit Adam Lambert in Frankfurter Festhalle
Frankfurt: Fotos vom Auftritt Queen mit Adam Lambert in Frankfurter Festhalle
2 von 64
Frankfurt: Fotos vom Auftritt Queen mit Adam Lambert in Frankfurter Festhalle
Frankfurt: Fotos vom Auftritt Queen mit Adam Lambert in Frankfurter Festhalle
3 von 64
Frankfurt: Fotos vom Auftritt Queen mit Adam Lambert in Frankfurter Festhalle
Frankfurt: Fotos vom Auftritt Queen mit Adam Lambert in Frankfurter Festhalle
4 von 64
Frankfurt: Fotos vom Auftritt Queen mit Adam Lambert in Frankfurter Festhalle
Frankfurt: Fotos vom Auftritt Queen mit Adam Lambert in Frankfurter Festhalle
5 von 64
Frankfurt: Fotos vom Auftritt Queen mit Adam Lambert in Frankfurter Festhalle
Frankfurt: Fotos vom Auftritt Queen mit Adam Lambert in Frankfurter Festhalle
6 von 64
Frankfurt: Fotos vom Auftritt Queen mit Adam Lambert in Frankfurter Festhalle
Frankfurt: Fotos vom Auftritt Queen mit Adam Lambert in Frankfurter Festhalle
7 von 64
Frankfurt: Fotos vom Auftritt Queen mit Adam Lambert in Frankfurter Festhalle
Frankfurt: Fotos vom Auftritt Queen mit Adam Lambert in Frankfurter Festhalle
8 von 64
Frankfurt: Fotos vom Auftritt Queen mit Adam Lambert in Frankfurter Festhalle

80er Party in Frankfurter Festhalle

Kind of Magic: Queen mit Adam Lambert

Frankfurt - Fans aus ganz Europa feiern die britische Rockband Queen unterstützt von Adam Lambert in der Frankfurter Festhalle. Ein tolles Konzert weckt gemischte Gefühle.

Brian May an der Gitarre, wie gewohnt mit lockiger Mähne, grau, Roger Taylor an den Drums. Adam Lambert Gesang.

Freddy Mercury fehlt. Das liegt nicht an Adam Lambert, auch wenn seine Affektiertheit auf der Bühne nicht wirklich authentisch rüberkommt. Hier kopiert eine Band sich sich selbst - und das ist gut so. 

Die Frankfurter Festhalle ist seit Wochen ausverkauft. Die Erwartungen groß. Fans aus halb Europa sind nach Frankfurt gekommen, Autokennzeichen künden von Holland, Belgien, Österreich, Schweiz, Polen ... Englisch, Russisch, Deutsch wird gesprochen. 

Und dann geht es los: Adam Lambert mit goldglänzendem Mikrophon, Lederkluft, überdimensionierter Halskette, Plateauschuhen. Die Fußstapfen sind groß, zu groß, das weiss er auch selber. Und das ist sympathisch. Leider ist der Sound in der Festhalle nicht der allerbeste. Aber das scheint nicht so wichtig. Die Texte kennen die Fans und singen selbst lauthals mit. 

Die Party startet mit "One Vision" (1985), "Stone Cold Crazy" (1991), "Another One Bites The Dust (1980) und Fat Bottomed Girls" (1978). Die Show ist 80er, Queen - ihre ehemals avantgardistische Bühnenshow - ist in alten Zeiten stehen geblieben. Und so tanzen die Fans in der alten Zeit. 

Brian May schmeisst die Show, nach dem furiosen Start wird er leise. Mit Akustikgitarre stimmt er "Love Of My Life" (1979) an, die Halle schwelgt. Und dann schwebt gar Freddy Mercury per Video ein. Tränen füllen Augenwinkel. 

Roger Taylor müht sich, ihm sieht man die Anstrengung an. Trotzdem: Sein "Kind Of Magic" (1986) ist magisch. 

Furioses Finale: "Radio Ga Ga" (1984), "Crazy Little Thing Called Love" (1979) und als Krönung des Konzerts "Bohemian Rhapsody" (1975) - was sonst. Die Fans fordern Zugabe - und bekommen "We Will Rock You" (1977) und "We Are The Champions" (1977).  Die Rockgiganten räumen die Bühne. Freude bleibt - und Trauer.  

vp

Disclaimer: In einer ursprünglichen Fassung wurde "The Show Must Go On" in der Playlist aufgeführt - sorry, in Frankfurt wurde der Song nicht gespielt.

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Schwerer Unfall zwischen Notarztwagen und Pkw

Hier explodierte der Sprengsatz

Hier explodierte der Sprengsatz

Ludwigshafen startet in die Weihnachtsmarkt-Saison

Ludwigshafen startet in die Weihnachtsmarkt-Saison

Kommentare