+
Die Eppelheimer haben über geplantes Großprojekt entschieden

Erster Bürgerentscheid in Geschichte der Stadt

Die Eppelheimer sagen „JA“ zur Brücke!

Eppelheim - Eine Bürgerinitative wollte den bereits beschlossenen Neubau der Brücke über die A5 kippen. Doch die Eppelheimer haben jetzt ganz demokratisch anders entschieden. 

Der Neubau der rund 80 Jahre alten Brücke der Eppelheimer Straße über die A5 war im Grunde beschlossene Sache. Einer Bürgerinitiative war dieses millionenschwere Großprojekt jedoch wegen des zu befürchtenden Lärmes und unberechenbarer Kostenentwicklung ein Dorn im Auge. (WIR BERICHTETEN) 

Am 3. Juli haben die Eppelheimer Bürger jetzt demokratisch darüber entschieden, ob der Beschluss ihres Gemeinderats gekippt wird. 

21,95% sprechen sich für den Neubau aus

Die Initiative „Bürgerbegehren Eppelheim“ konnte mit ihrem Anliegen lediglich 17,35% der Wähler überzeugen, während sich 21,95% für den geplanten Neubau ausgesprochen haben. Die „Ja-Sager“ stellen somit eine Mehrheit von über 20% aller Wahlberechtigten. Das ist insofern relevant, weil bei Bürgerentscheiden ein sogennantes Quorum erfüllt werden muss. Nur wenn eine Mehrheit zustande kommt, die mindestens 20 Prozent aller Stimmberechtigten ausmacht, ist das Ergebnis auch bindend. 

So werben rnv und Bürgerinitiative um Stimmen in Eppelheim

Nach diesem Sonntag steht fest: Eppelheim bekommt eine neue Brücke über die A5 als Verbindung zum Stadtteil Pfaffengrund mit neuer Unterführung für Radfahrer. Desweiteren zwei Gleise für die Straßenbahn, die in einem neuen Kreisel an der Kreuzung von Haupt-, Hilda- und Mozartstraße zusammenlaufen sollen.  

kh

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Hier explodierte der Sprengsatz

Hier explodierte der Sprengsatz

Fotos: Schwerer Lkw-Unfall auf A6

Fotos: Schwerer Lkw-Unfall auf A6

Kommentare