+
(Symbolfoto)

Verdächtiger festgenommen

Tempo 200! Polizei bricht Verfolgung von BMW-Raser ab

Hockenheim – Das ist selbst der Polizei zu gefährlich! Als ein lebensmüder BMW-Fahrer mit Tempo 200 über die B36 rast, brechen die Ordnungshüter die Verfolgung sicherheitshalber ab.

+++UPDATE+++

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, ist inzwischen ein möglicher Tatverdächtiger festgenommen worden. Eine Befragung zu der waghalsigen Aktion sei aber bisher noch nicht möglich gewesen.

+++++

Mittwochfrüh gegen 0:15 Uhr in der Speyerer Straße...

Polizisten bemerken auf einem Supermarkt-Parkdeck einen schwarzen BMW mit offenbar nicht-ausgegebenen Kfz-Kennzeichen. Die Beamten stellen die ‚Bleche‘ für weitere Ermittlungen sicher.

Doch gegen 1:30 Uhr schleicht sich ein zwischen 30 und 35 Jahre alter Mann (kräftige Statur, dunkle Hose und schwarzes T-Shirt) in das Auto. 

Als der Unbekannte die drohende Polizei-Kontrolle erspäht, gibt er sofort Vollgas, ‚brettert‘ vom Parkdeck in Richtung Talhausstraße davon.

Lebensmüde: Teilweise ohne eingeschaltetes Licht rast der BMW-Fahrer gen Ketsch, biegt auf die L722 und schließlich auf die B36 in Richtung Karlsruhe.

Weil er mit über 200 Stundenkilometern unterwegs ist, bricht die Polizei die Verfolgung ab – zu gefährlich!

Die Ermittlungen nach dem Fahrer laufen.

-----

Zeugen oder durch den Raser gefährdete Personen können sich unter Telefon 06205/2860-0 bei der Polizei Hockenheim melden.

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Das sind die modernisierten S-Bahnen

Das sind die modernisierten S-Bahnen

Kommentare