+
Hugh Laurie bringt in den Rosengarten sicher größere Instrumente mit.

Hugh Laurie singt im Mannheimer Rosengarten

"Dr. House" beweist auch auf der Bühne Instinkt

  • schließen

Im Fernsehen mimt er den unkonventionellen und genialen "Dr. House", auf der Bühne operiert er erfolgreich mit feinem Blues: Am Freitag, 25. Juli, gastiert Hugh Laurie (55) im Mannheimer Rosengarten (20 Uhr).

Dem Briten Hugh Laurie gelang bisher eine außergewöhnliche Karriere als Schauspieler, Produzent, Autor und Musiker/Komponist. Letzteres ist dabei jedoch nicht allzu bekannt. Dabei feierte er mit seinen Alben "Let Them Talk" und "Didn’t it Rain" große Erfolge. Auf seiner Europa-Tournee im vergangenem Jahr, die Hugh Laurie auch nach Berlin führte, füllte er Hallen. Jetzt kommt er für zwei Konzerte zurück nach Deutschland: Am Donnerstag, 24. Juli, wird er zusammen mit der Cooper Bottom Band in der Hamburger Laeiszhalle auftreten und am Freitag, 25. Juli, im Mannheimer Rosengarten.

Von der Mattscheibe auf die Bühne und umgekehrt

Hugh Laurie erlangte große Bekanntheit durch die gleichermaßen international höchst erfolgreiche als auch innovative wie kompromisslose Serie "House" (donnerstags, RTL, 22.15 Uhr), in welcher er acht Staffeln lang die Hauptrolle spielte. Laurie verkörperte darin Dr. Gregory House, einen zur brutalen Ehrlichkeit neigenden Arzt mit dem Hang zum soziopathischem Genie, der seine unkonventionelle Herangehensweise an seine medizinischen Fälle mit seinen perfekten Instinkten verband. Die Serie brachte ihm zwei Golden Globes und Screen Actors Guild Awards ein, außerdem sechs Emmy-Nominierungen.

Mal ganz edel: Hugh Laurie.

Hugh Laurie ist seit Jahren auch als Musiker sehr erfolgreich. Als Autodidakt brachte er sich das Klavierspielen schon in ganz jungen Jahren selbst bei und entwickelte sich seitdem stetig weiter. Für das 2011 veröffentlichte New-Orleans- Blues-Album "Let them Talk", das weltweit von Warner Bros Records vertrieben wurde, zeigte sich der zweifache Grammy-Gewinner Joe Henry als Produzent verantwortlich. "Let Them Talk" erreichte in neun Ländern jeweils Top 10 Platzierungen und schaffte es in die Top 40 in elf weiteren Ländern. Seinen bisherigen Spitzenplatz erreichte das Album mit Platz 16 in den US Billboard Album Charts und ist seit Erscheinen an der Spitze der Billboard Blues Album Charts.

Von New-Orleans-Klängen bis zum Blues

Laurie veröffentlichte sein zweites Album "Didn’t It Rain" am 6. Mai 2013 über Warner Music Entertainment. Aufgenommen in den Ocean Way Studios in Los Angeles, verabschiedet sich der Musiker von den typischen New-Orleans-Klängen und folgt dem Blues stromaufwärts ins Herz Amerikas. Am 26. März des letzten Jahres spielte Laurie ein ganz besonderes Konzert mit der Copper Bottom Band auf der Queen Mary, einem nicht mehr in Betrieb gesetzten Passagierschiff, auf dem schon Professor Longhair, einer Lauries Helden auftrat. Die DVD dazu erschien am 21. Oktober 2013. 

Karten für das Konzert gibt es unter anderem bei Eventim.

kb

Quelle: Mannheim24

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Erste reine Hundemesse in der Maimarkthalle

Erste reine Hundemesse in der Maimarkthalle

Unfall in Seckenheimer Landstraße

Unfall in Seckenheimer Landstraße

Kommentare