+
Sattelzug schiebt Pkw unter einen weiteren Laster – ein Toter.

Folgeunfall auf der A5

Horror-Unfall: Auto unter Laster geschoben – ein Toter

Karlsruhe-Hagsfeld - Unmittelbar nach einem tödlichen Unfall auf der A5 ereignet sich im darauffolgenden Stau ein schrecklicher Folgeunfall – mindestens eine Person kommt dabei ums Leben.

Infolge des tödlichen Unfalls, bei dem am frühen Mittwochmorgen auf der A5 eine Person zwischen Bruchsal und Kronau von mehreren Wagen überrollt wird (WIR BERICHTETEN), bildet sich ein 17 Kilometer langer Stau.

In diesem Stau kommt es zu einem heftigen Unfall, bei dem eine Person ums Leben kommt. Am Stauende bei Karlsruhe-Hagsfeld können gegen 8:25 Uhr zwei Sattelzüge und ein Auto auf der rechten Fahrspur rechtzeitig bremsen. Ein dritter Lastzug einer spanischen Spedition fährt ungebremst in den Stau.

Laster fährt in Stauende: ein Toter

Mit voller Wucht schiebt das schwere Fahrzeug den Pkw unter die Ladefläche des davor stehenden Schwerfahrzeugs. Die Aufprallenergie ist so hoch, dass der Lastzug gegen den ersten Laster gedrückt wird.

Für den Fahrer des unter dem Laster eingeklemmten und völlig zerstörten Wagens kommt jede Hilfe zu spät. Der Fahrer des spanischen Sattelzugs wird mit „mittelschweren“ Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Zur Bergung der teilweise ineinander verkeilten Fahrzeuge hat die Berufsfeuerwehr Karlsruhe schweres Gerät im Einsatz. Der Einsatz wird von der Freiwilligen Feuerwehr Hagsfeld unterstützt. Die Autobahn in Fahrtrichtung Norden muss für die Dauer der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Die Arbeiten dauern an, mit einer Freigabe der Strecke wird nicht vor 13 Uhr gerechnet.

Während der aufgelaufene Verkehr über die Überholspur und einen Autobahnparkplatz an der Unglücksstelle vorbeigeführt wird, müssen nachfolgende Verkehrsteilnehmer die Autobahn bei der Anschlussstelle Karlsruhe-Nord verlassen und werden über die Bedarfsumleitungsstrecke in Richtung Bruchsal geleitet.

Die Rettungsdienste waren an der Unfallstelle bei Hagsfeld mit einem Rettungshubschrauber und drei Rettungswagen im Einsatz.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Hier explodierte der Sprengsatz

Hier explodierte der Sprengsatz

Große 90er-Live-Party in der Maimarkthalle

Große 90er-Live-Party in der Maimarkthalle

Kommentare