+
Die Lampertheimer Polizei fahndet mit einem Polizeihubschrauber nach einem flüchtigen Räuber (Symbolfoto).

Nach Überfall auf Spielothek

Während Fahndung: Polizei ‚fischt‘ Mann (30) aus Rhein!

Lampertheim - Als sie auf Hochtouren nach einem flüchtigen Räuber sucht, fasst die Polizei in der Nacht zum Montag einen 30-Jährigen. Doch die Suche nach dem wahren Täter ist noch nicht beendet...

Mit einer „Anonymous“-Maske betritt ein Mann gegen 1:30 Uhr die Spielothek in der Gaustraße. Im Eingangsbereich bedroht er die Kassiererin mit einer Schusswaffe und erbeutet mehrere hundert Euro. Anschließend ergreift er die Flucht. Es soll sich um einen zwischen 1,70 und 1,75 Meter großen, schlanken Mann handeln, der akzentfreies Deutsch sprach und eine Bauchtasche trug. 

Während der sofort eingeleiteten Großfahndung wird eine Polizeistreife auf das Auto eines 30-jährigen aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis aufmerksam, der sofort davon rast. Die Beamten folgen dem Wagen durch das Stadtgebiet bis in die Biedensandstraße. Hier verlässt der Fahrer sein Auto – und springt in den Rhein.

Mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers und weiterer Polizeistreifen kann der Mann schließlich im Bereich eines Steges festgenommen werden. Es stellt sich allerdings heraus, dass der 30-Jährige mit dem Raubüberfall gar nichts zu tun hatte!

Grund für seine Flucht ist wohl eher, dass er keinen gültigen Führerschein besitzt und noch dazu unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht.

Von dem unbekannten Räuber fehlt weiterhin jede Spur...

----------

Zeugen, denen der oben Beschriebene vor der Tat oder bei seiner Flucht aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit dem Kommissariat 10 unter der Rufnummer 06252/706-0 in Verbindung zu setzen.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Weihnachtsmarkt in Eppelheim

Weihnachtsmarkt in Eppelheim

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Kommentare