+
Den Besuchern ist es auf der Landesgartenschau zu heiß – und auch die Pflanzen leiden. (Symbolbild)

500 Portionen Eis für Besucher

Die Landesgartenschau und die Sommerhitze

  • schließen

Landau – Die ungewöhnliche Hitze bereitet der Landesgartenschau Probleme. Die Pflanzen leiden unter dem Wetter und auch den Besuchern ist es zu heiß. Gratis-Eis soll Abhilfe schaffen.

Bei solchen Temperaturen sind auf der Landesgartenschau in Landau die Sprinkleranlagen im Dauerseinsatz. „Wir müssen die Pflege der Pflanzen anpassen, es muss mehr gegossen werden“, so ein Sprecher am Freitag.

Außerdem bleiben bei der großen Hitze einige potenzielle Besucher lieber fern. Laut Gartenschau-Sprecher Martin Thronberens gäbe es zwar durchaus Schattenplätze, doch die Menschen wollten ja die gesamte Gartenschau sehen.

Zwei für das Wochenende geplante Veranstaltungen mussten jetzt wegen der Hitzewelle abgesagt werden.

Jetzt will die Gartenschau Besucher belohnen, die am Wochenende dennoch einen Rundgang wagen: 500 Portionen Speiseeis werden umsonst verteilt.

350.000 Besucher sind seit der Eröffnung am 17. April nach Landau gekommen. Mit insgesamt 600.000 Besuchern wird bis zum Ende der Landesgartenschau, am 18. Oktober, gerechnet.

So berichtete LUDWIGSHAFEN24 über die Gartenschau.

dpa/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Comedian Chris Tall in der SAP Arena 

Comedian Chris Tall in der SAP Arena 

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Kommentare