+
Bei einem Frontalzusammenstoß auf der B3 werden zwei Personen schwer verletzt

Überhöhte Geschwindigkeit?

BMW-Fahrer (41) kracht auf B3 frontal in Gegenverkehr

Leimen - Bei einem Frontalzusammenstoß auf der B3, Höhe K4155, werden zwei Personen schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. Die B3 ist voll gesperrt.

Nach einem schweren Unfall ist die B3 auf Höhe der K4155 (Theodor-Heuss-Straße) voll gesperrt

Ein BMW-Fahrer am Donnerstagvormittag gegen 11:30 Uhr unterwegs auf der K4155 aus Richtung Leimen. Als der 41-Jährige an der Abfahrt St. Ilgen auf die B3 fahren will, kommt er aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern, kracht frontal in den Hyundai eines 76-Jährigen im Gegenverkehr – womöglich überhöhte Geschwindigkeit.

B3 nach schwerem Unfall gesperrt

Ein weißer Ford des Arbeiter-Samariter-Bundes hinter dem Hyundai kann nicht mehr rechtzeitig abbremsen oder ausweichen, rutscht ihm ins Heck. 

Der schwerverletzte Unfallverursacher wird per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Auch der 76-Jährige und seine Beifahrerin kommen verletzt ins Krankenhaus. Über die Schwere der Verletzungen liegen keine genaueren Erkenntnisse vor. Drei weitere Personen werden leicht verletzt.

Während Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten bleibt die B3 komplett gesperrt, weshalb es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kam. Die Polizei leitete den Verkehr über das Ortszentrum Leimen ab.

Der BMW und der Hyundai müssen abgeschleppt werden – Sachschaden 10.000 Euro.

pol/rmx/pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Impressionen von „WinterVarieté“ in Ladenburg

Impressionen von „WinterVarieté“ in Ladenburg

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Placebo rocken die Frankfurter Festhalle!

Placebo rocken die Frankfurter Festhalle!

Kommentare