+
Der Vorfall ereignete sich gegen 11 Uhr in einem Hallenbad im Peter-Disegna-Weg.

Zwei Schülerinnen verletzt

Ozon während Schwimmunterricht ausgetreten

  • schließen

Leimen - In einem Hallenbad in Leimen wurden beim Austritt von Ozon zwei Schülerinnen (beide 10) während des Schwimmunterrichts leicht verletzt. Wie es zu dem Austritt kam, ist noch unklar.

Beim Austritt von Ozon in einem Hallenbad im Peter-Disegna-Weg wurden zwei Schülerinnen leicht verletzt. 

Ozon während Schwimmunterricht ausgetreten

Der Vorfall ereignete sich gegen 11 Uhr am heutigen Donnerstag während des Schwimmunterrichts einer fünften Klasse. Dem Lehrer waren zwei Schülerinnen im Alter von zehn Jahren aufgefallen, nachdem sie stark husteten. Er brachte die Kinder zunächst ins Freie, wo von den eintreffenden Rettungskräften versorgt wurden. Die verletzten Mädchen wurden anschließend vorsorglich in die Kinderklinik nach Heidelberg eingeliefert. Die beiden Schülerinnen erlitten Reizungen der Atemwege, befinden sich mittlerweile jedoch auf dem Weg der Besserung.

Messungen der Freiwilligen Feuerwehr aus Leimen ergaben keine bedenklichen Werte. Nach den derzeitigen Erkenntnissen hatte sich bei Überprüfungen des sogenannten Volumenstroms der Wasseranlage im Leitungssystem eine Ozonblase gebildet, die sich offenbar durch den Vor- und Rücklauf des Wassers gelöst hatte. Der vermutlich geringe Ozonaustritt hatte ausgereicht, um Symptome bei den Mädchen auszulösen.

Nach Austritt hatte sich das Ozon schnell verflüchtigt, sodass keine weiteren Gesundheitsbeeinträchtigen zu erwarten waren.

Anmerkung: Der Artikel wurde um 17:20 Uhr um einige neue Aspekte ergänzt.

ots/rob

Mehr zum Thema

Fotos: Kleinlaster geht auf A5 in Flammen auf

Fotos: Kleinlaster geht auf A5 in Flammen auf

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Kommentare