+
(Symbolfoto)

Gerade rechtzeitig

Collie-Hündin ‚Blue‘ rettet Mann (87) das Leben!

Leimen - Ein 87-jähriger Heimbewohner ist spurlos verschwunden. Suchaktionen bleiben zunächst ohne Erfolg. Dann nimmt Rettungshund ‚Blue‘ seine Spur auf...

Dem ausgeprägten Spürsinn eines ausgebildeten Flächensuchhundes der Rettungshundestaffel des DRK Heidelberg ist es zu verdanken, dass ein 87-jähriger vermisster Bewohner eines Seniorenheimes in Leimen noch rechtzeitig gefunden werden konnte.

Der Senior ist bereits seit 19 Uhr verschwunden, er gilt als orientierungslos. Suchmaßnahmen in der Umgebung mit mehreren Streifenwagen bleiben zunächst ohne Erfolg. Erst die Unterstützung eines 13-köpfigen Teams der Rettungshundestaffel, die mit ihren ausgebildeten Personensuchhunden und mehreren Flächensuchhunden vor Ort sind, zeigt Erfolg: Der Vermisste kann kurz nach Mitternacht unweit des Wohnheims in einem schwer zugänglichen Gebüsch in einem Wasserloch liegend, gefunden werden. Die sechsjährige Collie-Hündin ‚Blue‘ hatte ihn aufspüren können.

Die Hundedame hatte zuvor eine Geruchsprobe des Vermissten aufgenommen und sich auf die Suche gemacht. Nach kurzer Zeit wird sie fündig. Gerade rechtzeitig: Der 87-Jährige ist bereits stark unterkühlt, glücklicherweise aber ansprechbar. Er wird umgehend medizinisch versorgt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert.

pol/mk

Mehr zum Thema

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Das sind die modernisierten S-Bahnen

Das sind die modernisierten S-Bahnen

Kommentare