+
Keine gute Kombi: Teenager und Alkohol (Symbolfoto).

Frech andere beschuldigt

‚Promille-Kid‘ (15) setzt Auto gegen Laterne! 

Leimen/Sankt Ilgen – Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht: Teenager (15) plus Autoschlüssel gleich Unfall – und dann auch noch dreist anderen die Schuld in die Schuhe schieben wollen.

Wenn man schon Mist baut, sollte man sich wenigstens nicht verplappern...

Ein Jugendlicher gibt am späten Samstagabend kurz nach 23 Uhr vor, Getränke aus einem Skoda Fabia holen zu wollen.

Doch es erweist sich als großer Fehler, dem 15-Jährigen und seinem Kumpel (16) den Autoschlüssel auszuhändigen!

Denn schon kurze Zeit später ‚klebt‘ der auf dem Parkplatz des Bahnhofs St. Ilgen abgestellte Skoda an einer Laterne. Zunächst fraglich ist, ob das angetrunkene Duo eine folgenschwere kleine Spritztour unternommen hat oder wie der Wagen letztendlich an dem Straßenmast landete.

Denn bei der Unfallaufnahme berichten die Teenager recht Abenteuerliches: Eine siebenköpfige Gruppe hätte beide angegriffen und geschlagen, den Skoda schließlich gegen die Laterne geschoben – Gesamtschaden rund 6.000 Euro. 

Bei seiner ‚Märchenstunde‘ verstrickt sich der 15-Jährige immer mehr in Widersprüche, räumt letztendlich kleinlaut ein, doch hinterm Lenkrad gesessen zu haben.

Die Polizei ermittelt weiter.

pol/pek

Mehr zum Thema

Hier explodierte der Sprengsatz

Hier explodierte der Sprengsatz

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Das Techno-Festival ‚Toxicator‘ in der Maimarkthalle

Placebo rocken die Frankfurter Festhalle!

Placebo rocken die Frankfurter Festhalle!

Kommentare