+
Nach großer Sorge um seine vermeintlich vermisste Frau, kann der 62-Jährige sie wenig später wieder in die Arme nehmen (Symbolfoto)

Große Sorge um Ehefrau...

Kuriose Vermissten-Anzeige mit Happy End!

  • schließen

Ludwigshafen – „Hilfe, meine Frau ist weg!“ Besorgter Anruf eines Mannes (62) bei der Polizei in Oggersheim. Die 62-Jährige sei nicht zum Treffpunkt gekommen. Die kuriose Wendung. 

Eine kuriose Geschichte mit Happy End: Besser könnte man diesen Fall wohl nicht bezeichnen.

Voller Sorge ruft ein 62-jähriger Mann bei der Polizeiwache Oggersheim an – er vermisse seine Frau!

Der Grund: Das Ehepaar hatte zuvor ausgemacht, dass der 62-Jährige seine Frau nach der Arbeit gegen 16:30 Uhr am Bahnhof in Ludwigshafen abholen würde. Pünktlich steht ihr Gatte am Treffpunkt – doch seine Frau kommt nicht, auch nicht mit dem nächsten Zug.

Besorgt ruft er sie auf dem Handy an, aber auch hier – Funkstille. 

Der Mann beschließt zur Polizei zu gehen und seine Gattin als vermisst zu melden. Noch während der Vermissten-Anzeige kommt die große Erleichterung!

Sein Handy klingelt und seine „vermisste“ Frau meldet sich – er hatte den vereinbarten Treffpunkt verwechselt!

Denn seine Frau saß seelenruhig beim Frisör und wartete dort auf ihren Mann. 

Ende gut, alles gut.

pol/nis 

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Schwerer Unfall bei Reilingen – Auto kracht gegen Baum

Schwerer Unfall bei Reilingen – Auto kracht gegen Baum

Ein Rundgang durchs stylische „Metropolis“

Ein Rundgang durchs stylische „Metropolis“

Kommentare