+
Die Löscharbeiten beim Brand in der Ritterstraße.

Feuerwehreinsatz in Friesenheim

Brand in Wohnhaus: Zwei Kinder verletzt

Ludwigshafen-Friesenheim – Am Donnerstagnachmittag muss die Feuerwehr in die Ritterstraße ausrücken: Ein Mehrfamilienhaus brennt! In dem Gebäude halten sich noch vier Kinder auf.

Einsatz für die Feuerwehr am Donnerstagnachmittag im Friesenheimer Westen...

In einem Wohnhaus in der Ritterstraße bricht um etwa 15:20 Uhr ein Brand aus. Laut Feuerwehr Ludwigshafen brennt es zunächst auf einem Balkon im Innenhof des Hauses, dabei wird eine Gasflasche beschädigt und fängt Feuer. Das ausströmende Gas führt zu einer Ausbreitung über die Außenfassade zu den darüber liegenden Wohnungen. 

Im Haus halten sich während des Brandes eine Erwachsene und vier Kinder auf. Ein Kind muss von der Berufsfeuerwehr aus der Wohnung gerettetet werden. 

Eine riesige Rauchwolke liegt am Nachmittag über Friesenheim.

Die restlichen Bewohner können sich selbst in Sicherheit bringen. Das Feuer wird von der  Berufsfeuerwehr Ludwigshafen gelöscht. Durch den Brand wird neben dem Mehrfamilienhaus auch der Dachstuhl eines Nachbarhauses beschädigt. Zwei Kinder erleiden eine Rauchvergiftung und müssen in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Bewohner der beiden Häuser werden von der Stadt Ludwigshafen in anderen Wohnungen untergebracht, die Brandhäuser sind nicht mehr bewohnbar.

Es entsteht ein Sachschaden von rund 50.000 Euro. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Die Berufsfeuerwehr Ludwigshafen ist mit 29 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen bis etwa 19 Uhr im Einsatz. Die Kriminalpolizei Ludwigshafen hat die Ermittlungen übernommen.

pol/pek/kab

Quelle: Ludwigshafen24

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Das sind die modernisierten S-Bahnen

Das sind die modernisierten S-Bahnen

Kommentare