+
Laut schreiend stürzt sich der Angreifer auf den Beamten! (Symbolfoto)

51-jähriger Pöbler

Angriff auf Beamten: 27-Jähriger verletzt

  • schließen

Ludwigshafen-Hemshof - Ein 51-Jähriger hat am Montag bereits eine Platzverweis erhalten, pöbelt aber weiter. Als die Polizei erneut eingreift, wird der Mann gewalttätig... 

Gegen 15:15 Uhr wird in der Kurzen Straße ein Mann gemeldet, der Personen anpöbelt. Nachdem die Polizei dem 51-Jährigen einige Stunden zuvor bereits einen Platzverweis erteilt hat, rücken die Beamten noch einmal an.

Die eintreffenden Polizisten schreit der aggressive Mann sofort an und provoziert sie. Einer erneuten Aufforderung den Ort zu verlassen, will er auch nicht folgen – die Beamten beschließen, den Mann aus dem Geschäft, in dem er sich gerade befindet, zu geleiten.

Doch das lässt der Pöbler nicht mit sich machen – er greift einen der Polizisten an. Er stößt den 27-Jährigen nach hinten und wirft sich laut schreiend auf ihn!

Bei seiner Attacke verletzt er den Beamten mit beiden Händen im Gesicht. Nur mit Faustschlägen kann der Angreifer gestoppt werden – dann lässt er sich fixieren.

Der verletzte Polizeibeamte erleidet mehrere Verletzungen am Kopf und im Gesicht. Sein Angreifer verletzt sich leicht.

Nachdem dem 51-Jährigen eine Blutprobe entnommen wurde, wird er in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert. Im Einsatz gegen den aggressiven Mann waren insgesamt vier Streifenwagen erforderlich.

pol/kab

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Fotos: Kleinlaster geht auf A5 in Flammen auf

Fotos: Kleinlaster geht auf A5 in Flammen auf

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Fotos: Brand in Mehrfamilienhaus – ein Toter

Kommentare