+
Das Organtief Egon richtet in der Region einigen Schaden an. (Symbolbild)

Grünanlagen gesperrt

Orkantief Egon: die Sturm-Bilanz  

  • schließen

Ludwigshafen/Region – Der Deutsche Wetterdienst warnt in der Nacht und am Freitag vor heftigen Orkanböen – auch in der Region. Die ersten Auswirkungen und wie es mit „Egon“ weitergeht:

In der Nacht zum Freitag richtet das Sturmtief Egon bis zum Morgen im gesamten Präsidialbereich einem Gesamtschaden von rund 330.000 Euro. Personen wurden bisher nicht verletzt.

Ludwigshafen

Im Dienstbezirk der Polizeidirektion Ludwigshafen werden 37 Fälle von umherfliegenden Ästen oder beschädigte Bäumen gemeldet, in 31 weiteren Fällen wurden Zäune und Schilder umgeweht, sowie acht Fahrzeuge und zwei Gebäude beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf rund 14.000 Euro.

Grünanlagen in Ludwigshafen

Von den gesperrten Grünanlagen können der Ebertpark, der Stadtpark und der Wildpark sowie alle Friedhöfe am Freitag ab 12 Uhr wieder geöffnet werden. Es gab dort kleinere Astabbrüche. Hier und da müssten Bäumen abgesperrt werden. So muss beispielsweise im Stadtpark noch eine Birke gefällt werden. 

Im Maudacher Bruch sind drei Pappeln umgestürzt und wie im Wäldchen an der Melm größere Äste abgebrochen. Diese beiden Grünanlagen bleiben gesperrt. Sofern es die Witterung erlaubt und kein Schnee fällt, beginnen ab Montag dort die Aufräumarbeiten mit Einsatz von Hubsteigern. 

Laut Auskunft von Gabriele Wolter, Leiterin des Bereichs Grünflächen und Friedhöfe, habe der Sturm in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Summe wenig Schäden in den Grünanlagen und an den Bäumen verursacht.

+++ UPDATE +++ 

Das Maudacher Bruch und das Wäldchen in der Melm sind seit 20. Januar wieder für Spaziergänger geöffnet. Im Bruch bleibt lediglich ein Teilstück des Trimm-Dich-Pfades östlich des Jägerweihers gesperrt, weil dort noch ein Baum weg muss. Insgesamt mussten im Stadtgebiet an 45 Bäumen wegen Sturmschäden beseitigt werden.

Frankenthal/Maxdorf

Auch im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Frankenthal und der Polizeiwache Maxdorf kommt es in der Nacht zu wetterbedingten Einsätzen. Insgesamt zwei geparkte Autos in Frankenthal und ein geparkter Wagen in Maxdorf werden durch umgestürzte Schilder, Bäume oder Zäune beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf fast 2.000 Euro. Am Kaufland in der Wormser Straße in Frankenthal wird durch den Sturm eine Außenfassade an der Laderampe abgerissen. Es entsteht ein Sachschaden von 2.000 Euro. Verletzt wird glücklicherweise niemand.

Speyer

Im Minutentakt werden die Einsatzkräfte der Speyerer Polizei und Feuerwehr wegen des Orkantiefs alarmiert. Zahlreiche Bäume stürzen um und beschädigen Autos. 

>>> „Egon“: Polizei Speyer zieht Bilanz

Bad Dürkheim/Weisenheim am Berg

In Weisenheim wird in der Hauptstraße ein Dach teilweise abgedeckt. Nach bisherigen Erkenntnissen steht das Haus zur Zeit leer. Die Feuerwehr sperrt den Ort wegen der herabfallenden Ziegel großflächig ab. Bis 6:30 Uhr ist die Polizei in Bad Dürkheim mit mehreren Mülltonnen, mobilen Verkehrszeichen, Ästen und einem Trampolin beschäftigt, die sich durch den Sturm selbstständig gemacht haben. 

Landau

Der größte Sturmschaden wird um 1.30 Uhr auf dem neuen Messplatz gemeldet. Der dortige Weihnachtszirkus droht wegzufliegen. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk sind über Stunden im Einsatz um das Tierzelt, wo Tiere untergebracht waren, und das Hauptzelt zu sichern. 

Orkantief Egon beschädigt Weihnachtszirkus 

Das Hauptzelt wird beschädigt, der Besitzer schätzt den Schaden auf mindestens 300.000 Euro. Personen und Tiere werden nicht verletzt.

Durch die Sturmböen gibt es mehrere Fehlalarme bei Supermärkten und öffentlichen Gebäuden. Durch einen Stromausfall wird auch die Tunnelsperrung des Löwenherztunnels aktiviert. Der Sturm entwurzelt außerdem zwei Bäume, einer muss zwischen Wollmesheim und Ilbesheim von der Fahrbahn beseitigt werden. Auch auf der Kreisstraße muss die Feuerwehr einen Baum von der Fahrbahn räumen.

Zwei Trampoline machen sich in Vorgärten selbstständig und fliegen durch die Luft. In der Wilhelm-Schechstraße beschädigt das fliegende Trampolin eine Straßenlaterne, ehe das Fluggerät durch die Eigentümerin wieder eingefangen werden kann. In Siebeldingen kann das Trampolin durch die Polizeistreife eingefangen und auseinandergebaut werden.

Neustadt

Die Bilanz in Neustadt: Sieben Windbrüche, zehn umgewehte Zäune und Schilder, ein beschädigtes Gebäude und ein beschädigtes Fahrzeug. Dazu ereignete sich ein witterungsbedingter Verkehrsunfall. Der Gesamtschaden beträgt 8.000 Euro.

Schifferstadt und Altrip

Umgestürtzte Äste, umgeknickte Laternen und ein beschädigter Pkw kann die Polizei vermelden. Es entsteht ein Sachschaden von über 3.000 Euro.

Grünstadt

Anwohner melden um 4 Uhr ein fliegendes Trampolin, welches mehrere Fahrzeuge beschädigt. Umgestürzte Äste und Bäume sorgen für Behinderungen im Straßenverkehr. Zudem sind mehrere Ziegeln von Häusern heruntergefallen, die wiederum Pkws beschädigen. 

Bellheim

Auf der L540 zwischen Bellheim und Zeiskam reißt „Egon“ einen Baum um, den die Feuerwehr von der Straße entfernen muss. Ein weiterer Baum zwischen Rülzheim und Kuhardt kann durch Polizisten zur Seite geräumt werden. In der Schulstraße in Bellheim rollt ein Autoanhänger auf die Straße. Er wird zur Seite gestellt und gesichert. 

Schnee im Tagesverlauf

Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt kommt es im Laufe des Tages auch zu Schneefall und wegen des Sturms zu Schneeverwehungen. Außerdem kann es auf den Straßen glatt werden.

>>>Unser Übersichtsartikel mit allem Sturmschäden in der Region

-----

Wir halten Dich den ganzen Tag über auf dem Laufenden! Auf unserer Wetterseiten (HEIDELBERG24, MANNHEIM24, LUDWIGSHAFEN24) findest Du die Vorhersagen für Freitag und das Wochenende.

----

Mehr zum Thema:

Großeinsatz wegen Sturmtief „Egon“ 

Wegen „Egon“: Tanne stürzt auf Autos! 

>>> Wegen Schneefront: Bahn drosselt ICE-Tempo

pol/kp/kab

Quelle: Ludwigshafen24

The Best of John Williams live in SAP Arena

The Best of John Williams live in SAP Arena

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Die Fotos: Green Day live in SAP Arena

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Nachtumzug zum 55. Jubiläum

Kommentare