+
Symbolbild

Bei Einsatz wegen Ruhestörung

Mann (39) flippt komplett aus und verletzt Polizisten!

Ludwigshafen-Süd - Es sollte ein ‚banaler‘ Einsatz wegen zu lauter Musik werden. Für die Beamten endet dieser jedoch im Krankenhaus - verletzt und dienstunfähig! 

Wegen einer Ruhestörung auf Grund zu lauter Musik in einer Wohnung im Stadtteil Süd rufen schlaflose Anwohner  am Montag gegen 01:30 Uhr die Polizei.  

Bei der Überprüfung der Wohnung durch eine Polizeistreife treffen die Beamten einen 39-Jährigen an, dem der nächtliche Besuch offenbar so gar nicht gefällt. 

Als seine Personalien festgestellt werden sollen, greift er die Beamten unvermittelt und ohne Vorwarnung an: Der Mann reisst der Beamtin (27) Haare aus, greift ihrem Kollegen (23) heftig in den Schritt und schlägt auf beide ein. 

Nur durch erheblichen Kraftaufwand und massive Faustschläge kann der Mann zu Boden gebracht werden. Erst mit Hilfe von zwischenzeitlich eingetroffenen Unterstützungskräften gelingt es, den Mann zu bändigen und zu fesseln. Er wird dabei verletzt und vorerst in Gewahrsam genommen. 

Die beiden verletzten Polizeibeamten werden ambulant in einem Krankenhaus versorgt und sind wegen ihrer Verletzungen in dieser Nacht nicht mehr dienstfähig.

Den Mann erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Warum er ohne Anlass die Polizeibeamten angegriffen hat, ist völlig unklar.

pol/kh

Quelle: Ludwigshafen24

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Impressionen von „WinterVarieté“ in Ladenburg

Impressionen von „WinterVarieté“ in Ladenburg

Große 90er-Live-Party in der Maimarkthalle

Große 90er-Live-Party in der Maimarkthalle

Kommentare