+
Eindrucksvoll zeigen die Rettungskräfte, wie ein Einsatz aussehen kann.

Auftakt in Ludwigshafen

BOB bringt Dich sicher nach Hause!

  • schließen

Ludwigshafen-Mundenheim – Polizei, Feuerwehr und Rettungsteam vor dem Georg-Kerschensteiner-Berufsbildungszentrum, doch kein Notfall in Sicht. Alle sind wegen BOB gekommen!

BOB ist aber keine Abkürzung oder eine bestimmte Person – BOB lautet der Name einer neuen Präventionskampagne gegen Alkohol am Steuer. Die Idee: BOB ist derjenige aus einer Gruppe, der bewusst die Verantwortung als Fahrer übernimmt. Er will seine Freundesicher nach Hause bringen und verzichtet deshalb auf Alkohol und Drogen. Die Hauptzielgruppe sind junge Autofahrer. Und wer BOB ist, wird auch belohnt!

BOB – Auftakt der Kampagne in Ludwigshafen

Die Besonderheit an der Aktion ist, dass sie nicht belehrend oder bestrafend wirken soll. Sie stützt sich auf das, was Jugendlichen wichtig ist: Freunde und Eigenverantwortung. Auf negative Signale wird bewusst verzichtet, jeder soll sich mit BOB identifizieren können.

Die Kampagne wurde 1995 in Belgien entwickelt und wird seit 2007 auch in Deutschland umgesetzt. Mittlerweile gibt es eigenständige BOB-Projekte in fünf Bundesländern – in Rheinland-Pfalz ist BOB bereits in Trier und Kaiserslautern aktiv.

BOB in Ludwigshafen

Nun soll die Kampagne auch im Wirkungsbereich des Polizeipräsidiums Rheinpfalz starten. Der Auftakt in Ludwigshafen macht den Anfang, in den nächsten Wochen sind dann auch Neustadt und Landau dran.

Zur Auftaktveranstaltung am Mittwochmorgen haben die Verantwortlichen aber nicht nur Infomaterial mitgebracht. Es gibt für die jungen Menschen einiges zu entdecken und zu lernen. An verschiedenen Stationen kann erlebt werden, wie sich Alkohol auf das Fahrverhalten auswirkt und was die Konsequenzen sind, sogar wie sich ein Unfall anfühlen kann!

Dafür stehen Gurtschlitten (Angeschnallter Aufprall mit etwa 11 km/h), Fahrsimulatoren, Überschlagsimulatoren und Rauschbrillen zur Verfügung.

Ein besonderes Highlight ist auch die gemeinsame Rettungsübung der Feuerwehr, Polizei und der Rettungssanitäter. Hier wird demonstriert, wie ein junger, verunglückter Mensch aus seinem völlig demolierten Auto geschnitten werden muss und versorgt wird.

Mit dem Projekt werden zukünftig Schulen, Vereine oder Institutionen die Möglichkeit haben, Referenten und das nötige Material für Aktionstage oder Info-Stände anzufordern.

Wer BOB ist, wird belohnt!

Da es bei BOB um viel mehr als nur nach Hause fahren geht, muss für die verantwortungsbewussten jungen Fahrer auch eine Belohnung drin sein. 

Zu diesem Zweck erklären sich verschiedene gastronomische Geschäfte als BOB-Partner bereit, dem „BOB des Abends“ Vergünstigungen in Form von einem Freigetränk oder auch freiem Eintritt zu geben.

So stellt der Musikpark Ludwigshafen als Partner der Kampagne den jungen BOBs sogar einen Freiverzehrgutschein von 10 Euro zur Verfügung.

So bringt man nicht nur seine Freunde sicher nach Hause, sondern kann auch noch einen günstigen Abend genießen!

kab

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Schwerer Unfall bei Frauenweiler

Comedian Chris Tall in der SAP Arena 

Comedian Chris Tall in der SAP Arena 

Auto brennt auf A5

Auto brennt auf A5

Kommentare