+
In Mundenheim traktieren die Täter ihr Opfer erst mit Tritten und Schlägen bevor sie ihn ausrauben. (Symbolbild)

In Mundenheim und Oggersheim

Gleich zwei Straßenüberfälle am Freitagabend!

Ludwigshafen-Mundenheim/Friesenheim – Gleich zwei Mal werden am Freitagabend Raubüberfälle begangen. In einem Fall landet das Opfer sogar im Krankenhaus.

Am Freitagabend gegen 20:15 Uhr, kommt es zuerst in der Weißenburger Straße im Stadtteil Mundenheim zu einem Straßenraub. Ersten Ermittlungen zufolge wird ein 32-jähriger Ludwigshafener von drei unbekannten Jugendliche angesprochen und dann sofort mit massiven Schlägen und Fußtritten traktiert! 

Die Täter entreissen dem Ludwigshafener daraufhin den Geldbeutel und flüchten unerkannt. Das Opfer wird wegen seiner Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. 

Die Täter sollen etwa 15 bis 20 Jahre alt sein und werden vom Opfer vage mit „südländischer Herkunft“ beschrieben.

Zeugen werden gebeten mit der Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 Kontakt aufzunehmen, Tel. 0621 963-1158 oder per E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de

Ludwigshafen-Friesenheim

In der Nähe der Endhaltestelle Oggersheim kommt es am Freitagabend gegen 22:20 Uhr zu einem Raub. Die Opfer selbst haben sich aber nicht bei der Polizei gemeldet...

Zeugen haben beobachtet, dass eine Personengruppe zwei anderen Männern gegen 22:20 Uhr den Geldbeutel abgenommen hat und melden dies sofort der Polizei. Als die Polizeistreife am Tatort ankommt, flüchten die Täter. Jedoch können die Beamten einen von ihnen verfolgen und festhalten. Die Opfer hatten sich mittlerweile schon vom Tatort entfernt.  

Mögliche Zeugen/Opfer sollen sich bitte mit der Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter der Telefonnummer: 0621-963 2222 in Verbindung setzen.

pol/kp

Quelle: Ludwigshafen24

Impressionen von „WinterVarieté“ in Ladenburg

Impressionen von „WinterVarieté“ in Ladenburg

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Auf A6: Lastwagen kracht in Sattelzug

Placebo rocken die Frankfurter Festhalle!

Placebo rocken die Frankfurter Festhalle!

Kommentare