+
(Symbolfoto)

Drei Anzeigen kassiert

Betrunkener Autofahrer (25) geht auf Polizisten los!

Ludwigshafen-Nord – Gleich drei Anzeigen auf einen Streich kassiert ein rabiater Autofahrer (25) am Sonntag in der Nähe des Hemshof-Centers. Sogar aus einem Streifenwagen flieht er:

Nicht mal vor der Polizei macht dieses aggressive Duo am Sonntagmorgen halt...

Doch der Reihe nach: Gegen 11 Uhr ruft ein verängstigter Mann (35) die Polizei zu Hilfe, weil er von zwei Männern vor seiner Haustür in der „Kurze Straße“ bedroht wird.  

Als die Ordnungshüter am Einsatzort eintreffen, parkt das Auto der ‚Verdächtigen‘ gerade aus einer Parklücke aus. Bevor sich die beiden aus dem Staub machen können, sprechen Beamte die Männer in deren Auto an.

Beide steigen zwar zunächst aus, weigern sich jedoch, sich auszuweisen oder den Führerschein vorzuzeigen. Stattdessen beleidigen und bedrohen sie den auf der Straße stehenden 35-Jährigen. 

Als Beamte den Fahrer zurechtweisen, beleidigt und bedroht der 25-Jährige auch die Beamten. Trotz deutlich feststellbarer ‚Alkoholfahne‘ weigert er sich beharrlich, einen Alkoholtest durchzuführen.

Logische Folge: Ab aufs Revier! 

Doch nachdem der Mann erfolgreich in den Streifenwagen ‚verfrachtet‘ ist, flüchtet er gewaltsam aus dem Polizeiwagen: Er tritt den Ordnungshütern gegen die Beine, muss schließlich fixiert werden – wogegen er sich ebenfalls heftig wehrt!

Nach zwischenzeitlicher Beruhigung und neuerlicher Platznahme im Streifenwagen, schlägt er mehrfach seinen Kopf gegen die Fensterscheibe.

Aufgrund des Ergebnisses seiner Blutprobe auf der Dienststelle wird er ins Krankenhaus „Zum Guten Hirten“ gebracht. Ihn erwartet jetzt ein ‚Strafanzeigen-Dreierlei‘: wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

pol/pek

Quelle: Ludwigshafen24

Wem gehört dieses Diebesgut?

Wem gehört dieses Diebesgut?

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Tödlicher Unfall auf Autobahnbrücke

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Bilder von der Trauerfeier für Wolfgang Raufelder (†59)

Kommentare