+
(Symbolfoto)

Mit Messer & Wagenheber

In die Haare gekriegt! Streit um Rasierer eskaliert

Ludwigshafen-Nord – Weil ein Friseur (41) im Salon einen Rasierapparat geklaut haben soll, kriegt er sich mit einem Kollegen und dessen Familie in die Haare. Die Polizei schlichtet:

Das war haarscharf am Donnerstagabend in der Bessemerstraße...

Notruf gegen 19:55 Uhr bei der Polizei, dass rund 20 mit Eisenstangen bewaffnete Personen auf einen Mann losgehen würden.

Am Einsatzort treffen die Ordnungshüter dann auf einen 41-Jährigen. Er schildert, ein Mob hätte ihn beim Spaziergang mit Frau, Kind und Hund im Marienpark attackiert.

Schnell wird klar: Der Mann hatte wohl Tage zuvor im Friseursalon, in dem er arbeitet, einen Rasierapparat mitgehen lassen.

Am Donnerstagmorgen stellt ein Kollege den mutmaßlichen Dieb auf der Straße zur Rede. Dieser ‚quittiert‘ die Ansprache mit einem Faustschlag ins Gesicht!

Abends dann treffen Bruder, Vater, Mutter und zwei Schwestern des Opfers auf den Schläger, wollen ihm auch nochmal die Meinung geigen. 

Daraufhin soll der 41-Jährige ein Messer gezogen, die Familie damit bedroht haben. Um sich und seine Familie zu verteidigen, holt das Familienoberhaupt einen Wagerheber aus dem Auto.

Bevor der Streit eskaliert, gehen mutige Passanten dazwischen, trennen die Streithähne, die es bei verbalen Bedrohungen und Beleidigungen belassen.

Die dazugeeilten Polizisten geben den Hauptbeteiligten im Rahmen einer ‚Gefährderansprache‘ noch ein paar Worte mit auf den Weg – Messer und Eisenstange wurden nicht gefunden.

pol/pek

Quelle: Ludwigshafen24

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Hier explodierte der Sprengsatz

Hier explodierte der Sprengsatz

Fotos: Schwerer Lkw-Unfall auf A6

Fotos: Schwerer Lkw-Unfall auf A6

Kommentare