Ermittlungen eingeleitet

Feuer in Oggersheim: Fahrlässige Brandstiftung!

Ludwigshafen-Oggersheim - Nach dem verheerenden Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Comeniusstraße sind sich Polizei und Staatsanwaltschaft über die Brandursache sicher:

Der fahrlässige Umgang mit einem Gasbrenner dürfe die Brandursache gewesen sein, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. 

Eine Firma hatte bei Dachsanierungsarbeiten an dem Mehrparteienhaus Schweißbahnen verlegt. Bei den Schweißarbeiten geraten am Mittwoch die darunter liegende Dichtungsplatten in Brand. 

Ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung wurde eingeleitet.

Dachstuhlbrand: Großeinsatz in Oggersheim!

Hintergrund

Am Mittwochnachmittag gegen 14:30 Uhr bricht das Feuer auf dem Flachdach des mehrstöckigen Gebäudes in Höhe der Esso Tankstelle aus (WIR BERICHTETEN). Zwei Arbeiter werden von den Flammen eingeschlossen, müssen von der Feuerwehr mit einer Drehleiter gerettet werden. Ein Mitarbeiter der Firma zieht sich beim Löschversuch leichte Verbrennungen am rechten Oberarm zu, ein weiterer Angestellter erleidet eine Rauchgasvergiftung.

Binnen weniger Minuten steht das ganze Obergeschoss des Hauses in Brand. Zwei Wohnungen werden beschädigt. Die Schadenshöhe wird auf ca. 100.000 Euro geschätzt. 

StA/pol/kab

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Weihnachtsmarkt verzaubert Schwetzinger Schlosshof

Hier explodierte der Sprengsatz

Hier explodierte der Sprengsatz

Fotos: Meterhohe Rauchsäule über Industriehafen!

Fotos: Meterhohe Rauchsäule über Industriehafen!

Kommentare