+

Nach Explosion im Nordhafen

‚Gefahrenzone‘ BASF? Anwohner verdrängen die Gefahr

Ludwigshafen - Nach dem Unglück mit mindestens zwei Toten beim Chemieriesen  stellt sich die Frage: Wie geht man am besten mit der ständigen Bedrohung um? Risikoforscher Klaus Heilmann kennt die Antwort: 

Das BASF-Gelände liegt mitten in Ludwigshafen. Tausende Menschen leben Tür an Tür mit dem Chemieriesen und damit natürlich auch den Risiken, die der große Nachbar mit sich bringt. 

Nach der folgenschweren Explosion am Montag werden die Anwohner wieder daran erinnert.

(WIR BERICHTETEN)

Störfälle, Pannen, Explosionen, Austritt von Gas - unvorhersehbare Risiken, denen die Menschen, die neben großen Werksgeländen oder Kraftwerken leben, ständig ausgesetzt sind. 

Explosion erschüttert BASF-Gelände

Nach dem Unglück mit mindestens zwei Toten beim Chemieriesen  stellt sich die Frage: Wie geht man am besten mit der ständigen Bedrohung um? LautRisikoforscher Klaus Heilmann liegt es in der Natur des Menschen, solche Dinge im Alltag zu verdrängen.„Damit lebt man. Die Leute haben auch nicht in dem Sinne Angst, sie haben wohl eine gewisse Furcht - sie wissen, dass da tatsächlich etwas passieren kann und dass das ernsthafte Auswirkungen haben kann. Aber sie sind es gewohnt und sie verdrängen es auch. Verdrängung ist ein ganz wichtiger Mechanismus für den Menschen. Ohne Verdrängung könnten wir gar nicht leben, weil wir dann permanent von Ängsten und Fürchten gejagt werden!“ 

Dennoch ist es wichtig, sich bestimmter Gefahren bewusst zu sein und sie im Alltag nicht gänzlich zu ignorieren. 

Die Ludwigshafener und besonders die direkten Nachbarn des Werksgeländes verlassen sich laut Heilmann darauf, dass das Unternehmen immer alles sorgsam prüft und alles gut in Schuss hält. „Die Leitung eines solchen Werkes ist bemüht, in ständigem Kontakt mit den Anwohnern zu sein und sie zu informieren. Das trägt natürlich dazu bei, dass die Leute das Ganze gelassener nehmen.“ 

Erst vor einer guten Woche hatte eine Sprecherin der BASF erklärt, dass der Konzern künftig Lieferanten genauer unter die Lupe nimmt, um Pannen zu vermeiden.

>> Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! 

dpa/kh 

Quelle: Ludwigshafen24

Mehr zum Thema

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Oftersheim

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Luisenpark eröffnet neuen Indoorspielplatz

Das sind die modernisierten S-Bahnen

Das sind die modernisierten S-Bahnen

Kommentare